Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Flüchtiger Dieb auf Autobahn gestellt

Bad Hersfeld/Felsberg. Beamte der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld konnten am Sonntagabend, 28. Oktober, auf der BAB 4 bei Bad Hersfeld einen flüchtigen Tatverdächtigen stellen. Dem Mann wird vorgeworfen, kurz zuvor Autoteile im Wert von zirka 1.200 Euro vom Gelände einer Autoverwertungsfirma an der Homberger Straße in Gensungen gestohlen zu haben. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 51-jährigen Mann aus dem Landkreis Kassel. Die Betreiberin der Autoverwertung entdeckte den Mann während sie am Sonntagabend eine Kontrollfahrt zum Firmengelände unternahm. Als sie den Mann, der gerade Teile in einen Kleintransporter verlud ansprach, stieg er in sein Fahrzeug und flüchtete. Dabei verlor er einige bereits verladene Teile. Die Frau verfolgte den Flüchtenden und verständigte die Polizei.

Auf der BAB 4 bei Bad Hersfeld konnte der Flüchtende durch Beamte der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld gestellt werden. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeistation Melsungen verbracht. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung wurde der Beschuldigte wieder auf freien Fuß gesetzt. Er wird sich im einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls verantworten müssen.(ots)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen