Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Drei Siege beim Jahresabschluss in Paderborn

Paderborn. Mit drei Siegen, zwei zweiten und einen dritten Platz kehrte die kleine Melsunger Delegation vom letzten Hallensportfest im Jahr 2012 aus Paderborn in die Bartenwetzerstadt nach Melsungen zurück. Wieder einmal war es Janina Rohde, die im Kugelstoßen der U16 für die beste Leistung sorgte und damit seit ihrer Rückkehr nach Melsungen bereits den vierten Sieg in Folge feierte.

„Ohne starke Konkurrenz fehlte mir heute der nötige Druck, um einen halben Meter weiter zu stoßen!“ sagte die 15-Jährige und in der Tat, mit 12,88 Meter blieb sie einen halben Meter unter der erwarteten Leistung. „Außerdem war ich durch die beiden Sprungwettbewerbe und den Sprint über 60 Meter schon nicht mehr ganz frisch“, betonte sie, nachdem sie sich im Ahornpark recht eindrucksvoll mit 12,88 Meter aus der Klasse der Schülerinnen verabschiedete. Den zweiten Platz sicherte sich mit neuer persönlicher Bestleistung Vanessa Grimm (LG Reinhardswald) vor Ann-Katrin Frin aus Paderborn (11,17 m). Die Schülerin aus dem Reinhardswald führt die Landesbestenliste in der Freiluftsaison mit 12,10 Meter an. In der aktuellen Hallensaison liegt sie hinter Janina Rohde (13,40 m) mit 12,23 Meter auf Rang zwei in Hessen und ist somit ebenfalls eine Medaillenanwärterin bei den Landeshallenmeisterschaften. „Mit ihren Kraftwerten bin ich zufrieden, aber Janina hat noch große Defizite im Schnelligkeitsbereich. Auch im Techniktraining gibt es noch viel Nachholbedarf“, sagte Alwin J. Wagner und hofft, dass die Melsunger Kaderathletin noch große Taten bei den Kreismeisterschaften in Melsungen, bei den Regionalmeisterschaften in Bad Sooden-Allendorf und vor allem bei den Landesmeisterschaften in Frankfurt folgen lassen wird. Im Weitsprungwettbewerb der U16 belegte sie mit 4,62 Meter den 6. Rang. Sie verzichtete aber auf das Finale, da sie unmittelbar vorher am Hochsprungwettbewerb teilnahm, wo sie 1,40 Meter übersprang.

Auch Marie Wagner, die zu Beginn der Veranstaltung die 60 Meter in 8,67 Sekunden zurücklegt hatte, konnte ihrer Favoritenrolle im Lauf über 400 Meter der weiblichen U18 gerecht werden. Von Start bis Ziel stand dieses Rennen im Zeichen der Jugendlichen aus Gensungen, die sich auf keinerlei „Spielchen“ einließ und bereits nach der ersten von zwei Hallenrunden mit 31,50 fast eine Sekunde Vorsprung vor Kathrin Heider von der LG Menden und Laura Wiemers aus Warburg herausgelaufen hatte. Am Ende wurde es noch einmal knapp, aber mit 62,03 Sekunden sicherte sich Marie Wagner den zweiten MT-Sieg an diesem Tag vor Kathrin Heider (62,44 Sek.) und Laura Wiemers (64,20 Sek.). Damit erfüllte sie die A-Norm für die Landes-Hallenmeisterschaften der U18 in Stadtallendorf und die B-Norm für die U20-Meisterschaften in Frankfurt. Ihre Trainingspartnerin Karolin Siebert, die sich beim Schulsport eine schwere Verletzung am Finger zuzog und deshalb Probleme beim Starten hatte, legte die erste Runde in 32.50 Sekunden zurück und belegte am Ende mit 66,45 Sekunden den fünften Rang.

Gerade hochklassig konnte man den Dreisprungwettbewerb der weiblichen U20 nicht gerade nennen, aber Celine Kühnert setzte sich nach einem spannenden Duell gegenüber Elisa Rühlre aus Hamm am Ende noch klar durch. Der ehemaligen hessischen Jugendmeisterin fehlte an diesem Morgen nicht nur die Schnelligkeit beim Anlauf, sondern vor allem auch beim Jump, dem entscheidenden dritten Sprung, die Kraft und Frische, so dass die erwartete Weite ausblieb. Dennoch holte sie sich mit 10,36 Meter den verdienten Sieg vor Elisa Rühlre, deren weitester Sprung mit 10,02 Meter gemessen wurde.

Victoria Mand kam im Kugelstoßen mit 10,45 Meter fast an ihre vier Wochen alte Bestmarke heran. Die 18-jährige Athletin, die im Frühjahr an der Geschwister-Scholl-Schule ihr Abitur ablegt und anschließend Medizin studieren möchte, verabschiedete sich aus der Jugendklasse mit einem zweiten Platz hinter Julia Smakal aus Alsfeld (10,83 m), aber vor Lise Steinlage aus Gütersloh (10,31 m). „Ich würde mich freuen, wenn ich bei den offenen Kreismeisterschaften in Stadtallendorf zum ersten Mal über elf Meter stoßen würde“, sagte die ehrgeizige Jugendliche, die am letzten Tag des Jahres ihr 19. Lebensjahr vollendet.

Zufrieden war Alwin J. Wagner auch mit den Zeiten seiner beiden Langsprinter Tobias Stang (U18) und Christian Schulz (U16) über 400 bzw. 300 Meter. Während der Jugendliche aus Malsfeld seine Hallenbestzeit von 54,59 Sekunden, die er im März diesen Jahres in Dortmund aufgestellt hatte, mit 54,65 Sekunden nur um 0,06 Sekunden verpasste und hinter Nils Loose und Kimon Kassis aus Osnabrück (54,05 Sek.) den dritten Platz belegen konnte, unterbot Christian Schulz seine bisherige Bestzeit vom 28. April in Friedberg (43,71 Sek.) um fast eine Sekunde. Obwohl er die ersten 100 Meter unter 14 Sekunden anlief und auf dem letzten Drittel der Strecke total übersäuert war, kämpfte er sich wie immer über die Ziellinie und hatte allen Grund, sich über seine 42,74 Sekunden zu freuen. „Für Christian war dieser Lauf ein schöner Abschluss aus der Schülerklasse. In der nächsten Freiluftsaison wird er die 400 Meter um 58 Sekunden zurücklegen können, wenn er seine Grundschnelligkeit verbessert, denn auch in Paderborn zeigte er mit seiner 60m-Zeit von 8,62 Sekunden, dass er nicht zu den schnellsten Sprintern gehört.

Während Tobias Stang über 400 Meter die B-Norm für die Landeshallenmeisterschaften der U20 erfüllte, blieb er im Dreisprung wieder einmal mit 11,91 Meter unter der anvisierten 12m-Marke. Als er bei seinen beiden letzten Sprüngen die Anlaufgeschwindigkeit erhöhte, trat er zweimal über, so dass diese Sprünge nicht in die Wertung kamen. Aber Tobias Stang deutete zumindest an, dass er in der Lage ist, Weiten zwischen 12 und 12,50 Meter zu springen. (ajw)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com