Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

MT reist geschwächt nach Hamburg

Melsungen. Nur noch ein Spiel und dann ist die Hinrunde der Saison 2012/2013 in der DKB Handball-Bundesliga bereits absolviert. Zur letzten Begegnung dieser ersten Hälfte muss die MT Melsungen am Mittwoch beim HSV Hamburg antreten. Anwurf in der O2 World ist um 20.15 Uhr.

Wer zu Saisonbeginn das Spiel der MT gegen den HSV als eines zwischen Punktenachbarn vorausgesagt hätte, dem wäre wohl mangelnder Sachverstand bescheinigt worden. Genau das aber ist nun eingetreten. Wobei Melsungen gegenüber Hamburg mit 21 Zählern sogar einen Punkt mehr auf der Habenseite vorweisen kann. Kein Wunder also, dass die HSV-Pressestelle die MT in der Vorschau für Mittwoch als eines der Überraschungsteams der Liga ankündigt.

Die Nordhessen ihrerseits würden diesem Ruf liebend gerne auch an der Alster gerecht werden. Doch beim Blick durch die Reihen der Rotweißen, die in der o2 World auflaufen könnten, ist große Skepsis angebracht. Michael Roth könnte mehr als ein halbes Dutzend verletzter oder angeschlagener Spieler aufzählen, bei denen ein Einsatz normalerweise nicht angezeigt, zumindest höchst fraglich ist. Aber Mitleid erregen ist nicht sein Ding.

Fakt ist, Felix Danner und Michael Allendorf, die beide letzte Woche von Bundestrainer Martin Heuberger für den 28er WM-Kader nominiert wurden, lagen 48 Stunden vor dem MT-Auftritt beim HSV noch mit Grippe flach. Wegen der Gefahr, andere anzustecken, werden sie auf alle Fälle am Dienstag nicht im Mannschaftsbus mitfahren. Die Alternative wäre – eine entsprechende Genesung vorausgesetzt – dass sie am Spieltag nachkommen. Alexandros Vasilakis, bester Torschütze des Teams, erlitt am Sonntag eine Kieferprellung und verlor einen halben Zahn. Grigorios Sanikis ist durch die Nachwirkungen eines Bandscheibenvorfalls noch arg gehandicapt. Und Kapitän Nenad Vuckovic plagt sich mit einer starken Fersenprellung. Soweit nur die Härtefälle. Doch auch unter den Nichtgenannten müssen einige auf die Zähne beißen, um sich einsatzfähig zu melden. “An ein geordnetes Training war seit dem Balingen-Spiel nicht zu denken. Man merkt in dieser Saisonphase sehr deutlich die Auswirkungen der hohen Belastungen der Leistungsträger, viele gehen auf dem Zahnfleisch. Ich weiß noch gar nicht, wer alles am Dienstagnachmittag in den Bus nach Hamburg einsteigt”, zuckte Michael Roth am Montag etwas ratlos die Schultern.

Die etwas bessere Punktausbeute hin, die zwei Plätze Vorsprung her – der MT-Coach sieht abseits des Papiers die Favoritenrolle klar beim HSV angesiedelt. “Die haben mit dem Auftritt zuletzt gegen Lemgo ein klares Signal gesetzt. Dazu hat auch die Rückkehr von Torwart Jogi Bitter beigetragen. Diesen Aufwärtstrend wird der HSV gegen uns vor eigenem Publikum mit aller Macht fortsetzen wollen”, ist sich Roth ganz sicher. Gepunktet hat die MT in Hamburg übrigens noch nie. Dafür aber zuhause. In Kassel rang sie den Favoriten am 2. Mai dieses Jahres mit 30:29 nieder.

Und wer weiß, vielleicht springen ja, wie zuletzt immer häufiger zu beobachten, die Akteure aus der sogenannten zweiten Reihe auch in der o2 World wieder in die Bresche. Anton Mansson, Malte Schröder, Jonathan Stenbäcken oder Christian Hildebrand waren jeweils hellwach, als sie auf die Platte beordert wurden und trugen gerade in den letzten drei Begegnungen in Kiel und zweimal gegen Balingen (Pokal und Liga) dazu bei, dass die MT siegreich war. Positiven Einfluss hatte zudem die Tatsache, dass es immer auch Mitspieler gab, die sich als wahre Leuchttürme erwiesen. Von der Hintermannschaft sind hier vor allem Abwehrchef Daniel Kubes und Torwart Per Sandström zu nennen. Dabei hat der Keeper am Mittwoch allen Grund, wieder richtig heiß zu laufen. “Pelle” trug schließlich fünf Jahre lang das Dress des MT-Kontrahenten. (Bernd Kaiser)

Schiedsrichter in Hamburg:
Philipp Dinges / Daniel Kirsch (Eggenstein / Leopoldshafen); Spielaufsicht: Jürgen Dumke.



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB