Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Abwechslungsreiches Programm über Ostern

Melsungen. Am Osterwochenende ist in Melsungen wieder einiges los, ein abwechslungsreiches Programm garantiert beste Unterhaltung. Am Samstag, 30. März, von 10.30 bis 12 Uhr, sorgt die HarmonieMusik Melsungen auf dem Melsunger Marktplatz mit Frühlingsmelodien für eine willkommene Unterbrechung des Einkaufsbummels. Warum werden die Melsunger Bürger „Bartenwetzer“ genannt? Wie alt ist Melsungen überhaupt? Dies kann man bei einem Rundgang durch die historische Altstadt mit der Symbolfigur der Stadt, dem „Bartenwetzer“, erfahren. Die Erlebnisführung beginnt um 14 Uhr vor dem Dienstleistungszentrum in der Sandstraße 13, dauert zirka eine Stunde und kostet drei Euro pro Person.

Oder man kann Melsungen auch bei einem stimmungsvollen Abendrundgang kennenlernen unter dem Motto: „Die dunklere Seite der Stadt“. Bei diesem Rundgang mit dem Melsunger Geschichtenerzähler hört man Geschichten über die Mordvilla, den russischen Oberst Bedriaga, vom Mord an der Mordbuche und anderen „dunkleren Seiten der Stadt“. Die Führung endet mit einer Kostprobe vom Melsunger Bartenwetzerschnaps.

Um Anmeldung wird gebeten bei der Kultur- & Tourist-Info Melsungen (05661) 708200. Die Führung beginnt um 19.30 Uhr vor dem Dienstleistungszentrum in der Sandstraße 13, dauert zirka zwei Stunde und kostet fünf Euro  pro Person.

Ein Besuch des Heimatmuseums an der Bartenwetzerbrücke ist am Samstag und am Sonntag jeweils in der Zeit von 15 bis 17 Uhr möglich.

Das Fun- und Freizeithallenbad lädt zu folgenden Zeiten zum Relaxen ein: Karfreitag von 8 bis 22 Uhr, Ostersamstag von 8 bis 21 Uhr, Ostersonntag geschlossen und am Ostermontag von 8 bis 21 Uhr.

Die alte Tradition, mit Osterfeuern den Winter zu vertreiben, wird in den Stadtteilen Obermelsungen (Samstagabend) sowie Schwarzenberg und Günsterode (Sonntagabend) gepflegt.

Ein besonderes Spektakel gibt es in Günsterode: der Verein zur Pflege und Erhaltung des Brauchtums pflegt eine besondere Art der Wintervertreibung: den Feuerräderlauf. Immer am Ostersonntag wird gegen Abend ein großer Reisighaufen als „Osterfeuer“ angesteckt, danach rollen drei große Feuerräder den Kehrenberg herunter ins Tal. In die Speichen der Stahlräder wird besonders langes Stroh geflochten, das die Dorfjugend bei einem historischen Dreschfest im Sommer eigens für diesen Anlass mit Sensen mäht. Wenn die Räder im Tal angekommen sind, brennt das große Osterfeuer oben noch weiter, und man feiert bei Musik, Bratwurst und Bier eine Open-Air-Party am „Dreschschuppen“

Natürlich soll bei dem gesamten Programm nicht der eigentliche Sinn des Osterfestes vergessen werden: die Kirchen laden zu besonderen Gottesdiensten ein, hier sind stellvertretend für alle Termine die Osternachtsfeier mit Taufe und Abendmahl der evangelischen Kirchengemeinde und die Feier der Osternacht in der Katholischen Kirche zu nennen. Beide Gottesdienste beginnen um 5.30 Uhr und bieten im Anschluss die Möglichkeit zum gemeinsamen Frühstück.

Weitere Auskünfte: Kultur- & Tourist-Info, Dienstleistungszentrum, Sandstraße 13, 34212 Melsungen, Telefon (05661) 708-200 , www.melsungen.de. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com