Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hephata-Kantorei sucht Interessenten für Chorprojekt

Schwalmstadt-Treysa. Ambitionierte Hobbysängerinnen und -sänger sind herzlich zum Mitsingen eingeladen: Die Hephata-Kantorei unter Leitung von Tabea Fuhr sucht Interessenten, die Lust haben, Gioachino Rossinis „Petite messe solennelle“, einzustudieren und aufzuführen. Chorerfahrungen oder Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Gefragt ist vor allem die Lust am Singen und das Interesse, gemeinsam mit anderen für eine große Aufführung zu proben. Zur Aufführung kommt das Oratorium am Samstag, 26. Oktober, ab 18.30 Uhr, in der Hephata-Kirche in Schwalmstadt-Treysa. Gioachino Rossini ist meistens bekannt als italienischer Opernkomponist – der „Barbier von Sevilla“ oder „Will-helm Tell“ gehören zu seinen bekanntesten Werken. Mit der „Petite Messe solennelle“, die 1863 entstand, schuf Rossini ein beeindruckendes, wie auch in seiner Stilistik einzigartiges Werk: Vier Solisten und der Chor werden begleitet von einem Flügel und einem kraftvollen historischen Druckwindharmonium, das ganz neue Klänge in die Hephata-Kirche bringt.

Geübt wird an gemeinsamen Probeterminen und auch zu Hause mit vorbereiteten Stimm-CDs. Die Proben finden ab sofort dienstags ab 19 Uhr im Kirchsaal der Hephata-Kirche statt.

Anmeldung: Kantorin Tabea Fuhr, Telefon (06691) 181315 oder tabea.fuhr@hephata.com. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com