Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Hessentag: Programmheft ab sofort erhältlich

Kassel. Über 1.000 Programmpunkte umfasst das Veranstaltungsprogramm zum Hessentag, das heute in Kassel von Staatssekretär Michael Bußer, dem Sprecher der Hessischen Landesregierung, und Bertram Hilgen, dem Oberbürgermeister der Hessentagsstadt Kassel, gemeinsam vorgestellt wurde: „Das Programm, das Stadt und Land zusammen auf die Beine gestellt haben und welches nun als Heft erhältlich ist, enthält eine Fülle von hochkarätigen Veranstaltungen. Es ist eine attraktive Mischung aus traditionellen und modernen Elementen. Auf dem Hessentag ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei“, betonte Bußer. Im Vordergrund des Hessentages steht der Gedanke der Begegnung: „Der Hessentag ist der Treffpunkt aller Hessen – ob Jung oder Alt, hier können alle zusammen feiern“, sagte Hilgen während der Vorstellung des 180 Seiten starken Programmheftes.

Bußer: „Besondere Highlights des Hessentags sind natürlich die Open Air-Konzerte im Auestadion.“ Helene Fischer mit der aktuellen Nr.1 der deutschen Album-Charts Santiano im Vorprogramm (14.06.), Die Toten Hosen (16.06.), Philipp Poisel und Maria Mena (17.06.), David Garrett (18.06.), Peter Maffay sowie Laith Al-Deen (20.06.), Unheilig (21.06.), „Just White“ mit zahlreichen Stars (22.06.) und Die Ärzte (23.06.) bilden das beeindruckende Programm in der großen Arena. „Das Konzert der Toten Hosen sowie die Mega-Party Just White sind bereits ausverkauft. Für die anderen Konzerte im Auestadion gibt es noch Karten. Doch man sollte nicht zu lange mit dem Ticketkauf warten“, erklärte Hilgen.

Als weiteren Programmhöhepunkt kündigte Hilgen zum Abschluss des Hessentages eine für Besucher kostenfreie Doppelaufführung der modernen Theaterinszenierung „Ginkgo“ der Gruppe „antagon“ am 21./22. Juni auf der Karlswiese an. Hilgen: „Wir präsentieren uns mit diesem Hessentag als kulturorientierte Großstadt – und dafür ist diese Aufführung das beste Beispiel.“ Weitere musikalische Akzente werden in der zur Messe Kassel gehörenden Rothenbach-Halle gesetzt. Dort gastieren unter anderem 3 Doors Down, Sunrise Avenue, die YOU FM Clubnight oder auch eine Hessentags-Party-Nacht mit Mickie Krause und Jürgen Drews.

„Doch die großen Konzerte sind nur ein kleiner Teil des Hessentages“, betonte der Regierungssprecher: „Der Hessentag ist auch ein Kongress.“ Das Hessische Kabinett tagt in Kassel. Die Sportkreisvorsitzenden des Landessportbundes, die hessischen Frauenbeauftragten oder beispielsweise auch die Mitglieder der Landesseniorenvertretung treffen sich. Die hessischen Landfrauen kommen zu ihrer jährlichen, zentralen Tagung am 19. Juni zusammen. „Zur Kommunalkonferenz erwarten wir Oberbürgermeister, Bürgermeister, Landräte, Regierungspräsidenten und weitere Politiker aus ganz Hessen“, so Bußer. Diskussionsrunden, öffentliche Fraktionssitzungen der im Hessischen Landtag vertretenen Parteien sowie Ausstellungen, ein „Quartier des Handwerks“, Vorträge, Lesungen und die Sonderschau „Der Natur auf der Spur“ bilden einen unverzichtbaren Kern des Hessentages. Die Besucher erwartet außerdem ein umfangreiches Programm in der Landesausstellung, die in der Messe Kassel besucht werden kann und auf deren Bühne u.a. Bürgersprechstunden von Mitgliedern der Hessischen Landesregierung geplant sind.

Organisationen, Verbände, Vereine und Initiativen aus ganz Hessen sowie die Evangelischen Kirchen und die Katholische Kirche, die Bundeswehr und die Hilfsdienste haben gemeinsam seit Monaten an einem bunten und interessanten Programm gearbeitet. „Der Hessentag bietet viele großartige und sehenswerte Veranstaltungen. Und nur ein kleiner Teil ist kostenpflichtig“, betonte Oberbürgermeister Hilgen.

Ein abwechslungsreiches Programm mit Bands, Künstlern und Vorführungen gibt es auf den fünf Aktionsbühnen in der Innenstadt und in der Karlsaue über die gesamten zehn Tage. „Ein großes Musikprogramm findet auf Netcom-Bühne Königsplatz statt. Bands wie Phunkophonic, Man on the line und die Hit Radio Show werden das Hessentags-Publikum begeistern“, so Hilgen. Internationale Highlights wie die Manfred Mann´s Earthband und hessische Highlights wie die Rodgau Monotones geben sich auf der größten Aktionsbühne ein Stelldichein. Der Opernplatz wird zur Party-Zone und von der Mercedes-Benz-Bühne groovt und swingt es zum Hessentag. Hilgen: „Zahlreiche Attraktionen, Aktionen und Informationen rund um das Thema Klima, Klimawandel, Energie und Nachhaltigkeit, erwarten die Besucher an und auf unserer Klimabühne Städtische Werke AG in der Wilhelmsstraße.“ Die Aktionsbühne Volksbanken Raiffeisenbanken Bühne ist im Weindorf idyllisch eingebettet im Wäldchen neben der Orangerie. Verweilen wird hier bei einem guten Glas Wein und heiterer bis „beswingter“ Musik zum Vergnügen.

Die Arbeitsgemeinschaft Hessischer Musikverbände (AHM) e.V. hat beispielsweise in diesem Jahr Sonntag, den 16. Juni, auf dem Hessentag zum „Tag der Musik“ erklärt. Alle Aktionsbühnen im Zentrum des Hessentagsgeländes der Stadt Kassel werden dann von Musikgruppen der AHM bespielt. „Eigentlich sind alle zehn Tage des Hessentages Tage der Musik, aber an diesem Sonntag erwarten wir beeindruckende 35 Orchester mit rund 1150 Musikerinnen und Musikern“, betonte der Regierungssprecher. Seit 2009 werden in ganz Deutschland jährlich feststehende Tage ganz der Musik gewidmet, um eine breite mediale, öffentliche und auch politische Wahrnehmung zu erzeugen. Der Deutsche Musikrat ruft dazu auf, den Tag der Musik 2013 als Schaufenster der Kulturellen Vielfalt und als Plattform des musikpolitischen Engagements vor Ort in den Städten und Gemeinden zu nutzen. „Gerade in einer Großstadt wie Kassel mit ihrer wirtschaftlichen Dynamik, ihrer hohen Lebensqualität und ihrer aus vielen Nationen stammenden Bevölkerung kann das Motto des diesjährigen Tages der Musik sehr gut umgesetzt werden“, sagte Bertram Hilgen.

Besonders hoben Hilgen und Bußer die Aktivitäten für Kinder und Jugendliche auf dem Hessentag hervor. Mit „Lauras Stern“ und „SimsalaGrimm“ gastieren gleich zwei Kindermusicals in Kassel. Auf der „Junge-Kunst-Bühne“ und mit dem Sinnesparcours „Gewaltfrei leben“ wird das Jugendamt beim Hessentag dabei sein. Im „dm-Kinderland“ erwartet die jungen Hessentagsbesucher ein abwechslungsreiches Programm von „Kinderliedern aus dem Schummelbuch“ bis zum Clown Mausini. Im Polizei-Bistro begrüßt Kinderkommissar LEON. Eine Puppenbühne für Kindergartenkinder lädt zum Besuch ein. Auf dem Platz der Hilfsorganisationen wird es einen „Tag der Jugend“ geben. In der Sonderschau „Der Natur auf der Spur“ wird Bogenschießen für Kinder und Jugendliche angeboten.

Der Regierungssprecher und der Oberbürgermeister dankten den zahlreichen Sponsoren des Hessentages für ihr Engagement: „Ohne die tatkräftige Unterstützung von örtlichen Firmen und langjährigen Partnern wäre der Hessentag in dieser Form nicht möglich.“ Die Medienpartner stellten auf der Pressekonferenz ihre Aktivitäten vor. Der Hessische Rundfunk, Radio FFH, die HNA und der ExtraTip präsentieren die Konzerte des Hessentages. Radio FFH lädt in diesem Jahr zum dritten Mal zur Mega-Party „Just White“ ein. Und der HR-Treff wird mit Hörfunk- und Fernsehübertragungen sowie Showdarbietungen locken.

Das gesamte Programm des Hessentags in Kassel ist in einem Programmheft zusammengefasst. Es ist ab Dienstag, 28. Mai, u.a. im Kundenservice des Kasseler Rathauses, in der Tourist Information in der Wilhelmsstraße und in der HNA-Vorverkaufsstelle in der Kurfürstengalerie kostenfrei erhältlich. Außerdem steht das Programm auf www.hessentag2013.de als Download bereit. Um alle Informationen rund um den Hessentag zeitnah zu erhalten, kann auf der Homepage www.hessentag2013.de ein Newsletter abonniert werden. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com