Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Musikschutzgebiet-Festival 2013: 28 Acts an drei Tagen

Hombergshausen. Zum neunten Mal findet vom 31. Mai bis 2. Juni das Musikschutzgebiet-Festival auf dem Grünhof bei Homberg statt. 28 Acts treten an drei Tagen im Herzen Nordhessens auf – darunter Chartstürmer Chakuza und Kassels große Musikhoffnung Milky Chance. Die Festival-Besucher dürfen sich wieder auf ein heterogenes musikalisches Programm freuen.

Freitag, 31. Mai 2013
Der erste Tag startet kompromisslos: Die Kasseler Band BLESSED WITH RAGE eröffnet das Festival mit einer energiegeladenen Mischung aus aus Hardcore, Metalcore und Klassik. Die Kombo hat das regioactive-Bandvoting gewonnen und sich so den letzten Platz auf dem Musikschutzgebiet-Festival 2013 gesichert. Im Anschluss präsentieren POLA tanzbare Gitarren- und HOME TO PARIS poppige Brassmusik, bevor Kassels Pop-Stern MILKY CHANCE die Massen vor die Hauptbühne ziehen wird. Der 20 Jährige tourt gerade durch Deutschland und spielt jeden Abend in ausverkauften Clubs und Konzertsälen. HAL FLAVIN folgen mit Electro und Dance Grooves, während THE HIRSCH EFFEKT mit Indie-Electronic Postpunk Metal deutlich ruppiger daherkommen. WILHELM TELL ME entern zum zweiten Mal die MSG-Bühne und zeigen ihre stilsichere Interpretation moderner Pop-Musik. Direkt im Anschluss stellen DAMPFMASCHINE unter Beweis, dass gesellschaftskritische Texte einen hohen Unterhaltungswert haben können. Hauptact des ersten Tages ist WE WERE PROMISED JETPACKS. Die vier Schotten sind momentan die heißeste Indie-Band auf der Insel und wohl einer der spektakulärsten Indie-Exporte seit Oasis. Für die Feierwütigen legen SAMZ & GEORGIE auf der Aftershow-Party noch elektronische Beats bis in den Morgengrauen auf.

Samstag, 9. Juni 2012
Am Samstag bringen ATLAS AHEAD aus Cottbus das Festival-Publikum mit Alternative Funk wieder auf Betriebstemperatur und überlassen im Anschluss an ihren Auftritt die Bühne dem intensiven Hardcore-Sound von SURPRISE SURPRISE. FULLAX feiern ihre Interpretation von Indierock ab, LEFTOVER VOLTAGE kommen mit knochentrockenen harten Metall-Riffs. Etwas für die Tanzbeine haben TEQUILA & THE SUNRISE GANG im Ska-Gepäck. Psychedlic Rock im Stile der Sixties kommt von den junge Holländern BIRTH OF JOY – sicher ein MSG-Geheimtipp.  Für die notwendige Abwechslung sorgt der Rapper-Jungspund 3PLUSSS aus Essen. Die Emo-Referenz MIKROKOSMOS23 stimmen melancholische Töne an und bereiten den Boden für den Chartstürmer CHAKUZA. Der Linzer Rapper ist jüngst erst mit seinem Album „Magnolia“ von null auf fünf in die Charts geschossen. Disco Klänge gibt’s von HURRICANE DEAN. Die Ostfriesen, die beim letzten Bundesvision Songcontest für Schleswig Holstein an den Start gingen, beweisen, dass Freunde von perfektioniertem deutschen Songwriting nicht mehr wehmütig auf die alten Tage von TOCOTRONIC zurückblicken müssen. Den Deckel machen die Audiolith Recken CAPTAIN CAPA drauf und entlassen das Partyvolk anschließend in eine lange Aftershow-Party mit SAMANTHA FOX, den Resident-DJ’s des Berliner Szene Clubs „Zur Wilden Renate“.

Sonntag, 10. Juni 2012
Der Sonntag steht dann im Zeichen akustischer und jazziger Klänge von JOERN & THE MICHAELS, ONEMILLIONSTEPS, LISTEN TO POLO und KLANGDESIGN,  eine integrative Band in der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Musik machen.

Tickets nahezu ausverkauft
Es ist noch ein kleines Restkontingent von 100 Wochenendtickets verfügbar. Diese können in einem der zahlreichen Adticket-Vorverkaufsstellen gekauft oder online bestelle werden. Festivalbegeisterte sollten sich schleunigst noch ein Ticket besorgen, um nicht leer auszugehen.

Rahmenprogramm
Für die Verschönerung des Geländes vor und während des Festivals sorgt die Basisklasse für visuelle Kommunikation der Kunsthochschule Kassel mit allerhand Deko, Visuals und Lichttechnik. Außerdem gestalten Künstler und Illustratoren aus Berlin, Buenos Aires und Kassel während des Festivals über 40m Stellwände Live-Painting. Alle Interessierten können den Künstlern live bei der Entstehung ihrer Arbeiten über die Schulter schauen. Kassels Skateboard-Crew Jonathon the Dog leiten gemeinsam mit Kassels erstem Skateboardverein Mr. Wilson nach einjähriger Abstinenz auch wieder einen Skatecontest auf einer eigens aufgebauten Miniramp.

Anreise
Früh Anreisende haben die Möglichkeit, ab Donnerstag, 30 Mai, zwischen 16 und 20 Uhr ihr Zelt auf dem Zeltplatz aufzuschlagen. Das Konzertgelände, inklusive Hof-Zeltplatz öffnet jedoch erst am Freitag, den 31. Mai um 13 Uhr. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB