Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Leidenschaftliches Theaterabenteuer an der Totenkirche

odysee130606Schwalmstadt-Treysa. Ein bisschen Figurentheater, ein Hauch Slapstick, viel Wortwitz, große Improvisationsgabe, unerwartete Wendungen, ein verblüffender Umgang mit Requisiten und hohes schauspielerisches Niveau. All das sind die Markenzeichen der Theaterfirma Erfurt. Sie scheuen keine Herausforderung und präsentieren in humorvoller Art und furiosen Theaterbildern Homers Epos der Odyssee als Zwei-Personenstück. Am Mittwoch, 12. Juni, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) ist die Theaterfirma Erfurt zu Gast an der Totenkirche Treysa (Open-Air).

Odysseus, gespielt von Klaus Tkasz, verbrachte nicht nur etliche Jahre auf dem Wasser, sondern auch etliche Jahre in den Armen nicht immer derselben Frau. Immer wieder erliegt er den Versuchungen der Götter, und so schlüpft Christine Weidinger mal in die Rolle der glücklichen oder auch unglücklichen Penelope – immerhin musste die Arme 20 Jahre auf ihren Geliebten warten, liest als Hera dem Zeus die Leviten oder verführt als Calypso.

Das Publikum erlebt auf humorvolle Weise die Geschichte der Odyssee. Ein vergnüglicher und kurzweiliger Theaterabend und ein Hymnus auf das Leben und die Liebe. Das gleiche Ensemble begeisterte im vergangenen Jahr mit dem Stück „Don Quichotte“, ebenfalls Open Air an der Totenkirche.

Für einen Imbiss und Getränke sorgt der Kulturverein „Kultur vor Ort-Schwalmstadt“

Karten kosten im Vorverkauf und an der Abendkasse 17 Euro; ermäßigt 13 Euro und sind erhältlich in der Stadtbücherei Bücherei Treysa,  beim Kultursommer Nordhessen, Telefon (0561) 988 393-99 oder online www.kultursommer-nordhessen.de. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB