Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Förderschule Hephata: Kicker landen auf Platz acht

hephata130625Schwalmstadt. Die Kicker der Ludwig-Braun-Schule (LBS), Standort der Förderschule Hephatas, wurden beim Landesentscheid Fußball der Förderschulen am vergangenen Donnerstag achtbeste Mannschaft in Hessen. Der Landesentscheid war Teil des Bundeswettbewerbs Jugend trainiert für Olympia und fand in der Fußballschule des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Grünberg statt. Die Mannschaft der LBS mit neun Schülern zwischen zehn und 14 Jahren trat in der Wettkampfklasse Jahrgang 1997 und jünger gegen elf andere Mannschaften aus ganz Hessen an. Nachdem die Mannschaft den Regionalentscheid im März gewonnen hatte, war die Teilnahme an dem Landesentscheid der nächste Schritt im Wettbewerb.

„Die Qualität war auf einem sehr hohen Niveau, bei allen Mannschaften“, sagt Christian Simon, Lehrkraft der LBS, der die Mannschaft zusammen mit Hans-Werner Carli betreut. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Für eine verhältnismäßig kleine Förderschule wie unsere ist das ein sehr gutes Ergebnis“, so Simon. Die Schüler der LBS trainieren einmal in der Woche in der AG Fußball in der Treysaer Harthberghalle. Die AG ist Teil des Wahlpflichtunterrichtes an der Schule. Zur Vorbereitung des Landesentscheids hatten Jugendliche und Trainer jedoch zusätzlich einige Extra-Trainingseinheiten eingelegt. „Das war eine große Herausforderung, sich mit anderen zu messen“, sagt Gottfried Kilb (12), aus Lauterbach und Schüler der LBS. „Besonders gut fand ich, dass die Spiele von richtigen DFB-Schiedsrichtern gepfiffen wurden.“ (me)      

 



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com