Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wahlkampf: Melsunger SPD begrüßte Günter Rudolph

guenter-rudolph130913Melsungen-Schwarzenberg. Am gestrigen Abend konnte der SPD-Stadtverband Melsungen den amtierenden Landtagsabgeordneten und parlamentarischen Geschäftsführer der Hessen-SPD, MdL Günter Rudolph, im Schwarzenberger DGH zu einer der letzten Wahlkampfveranstaltungen begrüßen. Die Moderation übernahm der Erste Vorsitzende der Schwarzenberger Genossen, Volker Klute. Zirka 20 Personen folgten der Einladung in den Melsunger Stadtteil. Rudolph legte noch einmal die wesentlichen Züge des Wahlprogramms der hessischen SPD dar und nahm besonders zu Fragen der Bildungspolitik Stellung. Bildung dürfe nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein sondern lediglich von den Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen. Die Runde um Rudolph war sich einig, dass hier noch großer Handlungsbedarf bestehe und es dazu eines leistungsfähigen Staates bedarf. Deshalb sei die SPD auch derzeit nicht für übereilte Steuersenkungen als Wahlgeschenk zu haben.

Laut Rudolph sei es besonders der Begriff „Gerechtigkeit“, den die Wählerinnen und Wähler mit der SPD verbinden. Dies speigele sich auch im Wahlprogramm  nieder und jedes Parteimitglied seiaufgerufen, dies in sein persönliches Umfeld zu transportieren.

Abschließend erklärte Rudolph, dass ein positiver Wahlausgang maßgeblich von der Glaubwürdigkeit der Politiker abhänge. „Man darf nicht Dinge versprechen, die man nach der Wahl nicht halten kann – schon gar nicht darf man Jedem Alles versprechen“, so sein deutliches Statement. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com