Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Dr. Dirk Richardt in die Historische Kommission berufen

dr-dirk-richhardt131121Homberg. Viele kennen ihn als Geschäftsführer des Homberger Stadtmarketings. Nur wenige wissen, dass Dr. Dirk Richhardt auch wissenschaftlich arbeitet und den Namen der Reformationsstadt Homberg in Hessen bekannt macht. In zahlreichen Publikationen wie in dem Heft „Marburg“ aus der Reihe „Orte der Reformation“ der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck oder in den Publikationen der Sparkassen Kulturstiftung oder auch in den Fachorganen des Evangelischen Bundes stellt Dr. Richhardt die Reformationsstadt Homberg vor.

Eine besondere Ehre
Eine besondere Ehre und sozusagen ein „Ritterschlag“ wurde dem Historiker Dirk Richhardt jetzt von der Historischen Kommission (HiKo) für Hessen mit Sitz in Marburg zuteil. Er wurde als wissenschaftliches Mitglied in den Kreis der Kommission gewählt. Prädestiniert ist Richhardt allein schon, weil er  Vorsitzender im Hauptvorstand  des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde, Kassel 1834 e.V. und damit Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission ist, und Vorsitzender der Hessischen Kirchengeschichtlichen Vereinigung ist. Auch hier ist er mit verantwortlich für Jahrbücher, Quellen und Studien und ist Mitherausgeber der Zeitschrift für Hessische Geschichte, die seit 1837 erscheint.

„Ich bedanke mich bei dem Vorstand der Historischen Kommission für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich dabei sein zu dürfen“, sagte Dr. Richhardt. Um eine Mitgliedschaft kann man sich hier nicht bewerben, sondern muss dazu vorgeschlagen werden. Da der Kreis der Mitglieder sehr klein ist, können Vorschläge erst nach dem Ausscheiden von Mitgliedern gemacht werden. Diese Kooptation geschieht fasst immer nur nach dem Versterben eines Mitgliedes.
Historische Erforschung der hessischen Geschichte

Die Historische Kommission für Hessen (gegründet 1897) ist eine wissenschaftliche Gesellschaft mit der Aufgabe, die Geschichte des Landes Hessen, seiner einstigen Territorien und der mit ihm historisch verbundenen Landschaften zu erforschen und die gewonnenen Ergebnisse in Quelleneditionen und wissenschaftlichen Darstellungen zu veröffentlichen. Sie besteht ausschließlich aus Fachleuten, die sich dieser historischen Erforschung der hessischen Geschichte bis in die jüngste Vergangenheit widmen.

Dr. Richhardt wird sich in diesem Gremium nicht nur für die Forschung allgemein, sondern besonders für die Reformationsgeschichte hier in Homberg einsetzen. Wie erfolgreich solches Engagement sein kann, beweist unter anderem auch die Tatsache, dass Dr. Jochen Ebert, ein enger Mitarbeiter von Dr. Richhardt im Verein,  am 13. November in Wiesbaden mit dem Hessischen Wissenschaftspreis ausgezeichnet wurde. Die Auszeichnung wurde durch die Ministerin Kühne-Hörmann im Beisein von zahlreichen Wissenschaftlern der Hiko, unter anderem auch Dr. Richhardt, vorgenommen. (sm)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com