Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Nordhessen stark im neuen SPD-Landesvorstand

Darmstadt/Nordhessen. Mit starken Ergebnissen haben die nordhessischen Sozialdemokraten beim Landesparteitag am vergangenen Wochenende ihren Einfluss in der hessischen SPD deutlich gemacht. Sowohl bei den Personalentscheidungen wie in der inhaltlichen Diskussion hat der SPD-Bezirk Hessen-Nord, der ein Drittel der 300 Delegierten stellt, ein gutes Bild gestellt. Mit herausragenden 85,7 Prozent der Stimmen wurde der nordhessische Bezirksvorsitzende Manfred Schaub erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden der Hessen-SPD gewählt.

Auch der ebenfalls den nordhessischen Sozialdemokraten angehörende Generalsekretär Michael Roth mit einem überzeugendem Ergebnis im Amt bestätigt worden. Beisitzer im neugewählten Landesvorstand werden künftig Timon Gremmels (Niestetal), Susanne Selbert (Kassel), Dr. Thomas Spies (Marburg), Muhamed Talic (Borken) und Torsten Warnecke (Bad Hersfeld) sein.

„Mit der Verabschiedung des Leitantrages haben die Delegierten bekräftigt, dass ein Politikwechsel in Hessen noch immer erforderlich ist“, stellte der SPD- Bezirksvorsitzende Manfred Schaub zum Abschluss des Darmstädter Parteitags zufrieden fest.

Dank des transparenten Handelns und der starken Einbindung der Basis war die Stimmung beim Parteitag gut; erkennbar auch daran, dass die hessischen Sozialdemokraten mit den herausragend positiven Wahlergebnissen Thorsten Schäfer-Gümbel und den weiteren in den Sondierungsgesprächen Verantwortlichen deutlichen Dank für die geleistete Arbeit und großes Vertrauen in ihre künftige Arbeit ausgesprochen haben.

„Wir werden nicht nachlassen in unseren Forderungen, dass längst überfällige Infrastrukturmaßnahmen endlich aus- und fortgeführt werden, dass Rahmenbedingungen im ländlichen Raum erhalten werden, die den dort wohnenden Menschen gleiche Lebenschancen und Möglichkeiten wie in den Ballungsräumen sichern, dass die Kommunen finanziell so ausgestattet werden, dass sie Gestaltungsaufgaben wahrnehmen und ihren Bürgern ein lebenswertes Umfeld bieten können. Und wir werden genau prüfen, ob die künftige schwarz-grüne Landesregierung alle Bürgerinnen und Bürger Hessens im Blick hat oder lediglich die Fortführung von Klientelpolitik für Besserverdiener und Ballungsraum betreibt“ betonte Schaub.

Die überdurchschnittlichen Ergebnisse der hessischen und insbesondere der nordhessischen SPD bei Bundestags- und Landtagswahl zeigten, dass die programmatische Ausrichtung der hessischen Sozialdemokraten auf einem guten Weg und stark in der Bevölkerung verankert sei. Dies gelte es weiter auszubauen. „Wir wissen, was die Menschen hier erwarten und werden weiter für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in Nordhessen eintreten“ betonte Manfred Schaub. (red)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com