Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Über 3.000 Freiwillige setzen sich im IHK-Ehrenamt ein

walter-lohmeier131204Kassel. Ob bei Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung oder als Mitglied im Parlament der regionalen Wirtschaft, der Vollversammlung: Über 3.000 Unternehmensvertreter aus Nordhessen und dem Altkreis Marburg engagieren sich ehrenamtlich für die Belange der regionalen Wirtschaft. Anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamtes am Donnerstag, 5. Dezember, bedankt sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg für deren Einsatz.      

„Das Ehrenamt bildet das Rückgrat der IHK-Organisation“, zollt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Walter Lohmeier der freiwilligen Mitarbeit Respekt. „Wir bedanken uns ebenso bei den Arbeitgebern, die dies ermöglichen.“ Im wichtigen Feld der Aus- und Weiterbildung ist mit rund 2740 Ehrenamtlichen im IHK-Bezirk das Engagement besonders stark ausgeprägt. Dort begleiten sie als Prüfer mehr als 11.000 Prüfungen und bilden damit einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung in Nordhessen und dem Altkreis Marburg.

„Zudem gewährleistet der Einsatz von Unternehmensvertretern in den Prüfungsausschüssen, dass die Ausbildung in den Berufsbildern möglichst nah an den Bedürfnissen und Erfordernissen der Praxis ausgerichtet wird“, erklärt Lohmeier. „Das ist ein wichtiger Vorteil der Selbstverwaltung der gewerblichen Wirtschaft.“  Auf diese Weise entlastet die IHK den Staat. Durch die freiwillige Tätigkeit aus der Wirtschaft spart der Staat nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) bundesweit Prüferhonorare in Höhe von mehreren hundert Millionen Euro pro Jahr.

Neben der Vollversammlung wirken die Führungskräfte aus den Unternehmen in Nordhessen und dem Altkreis Marburg in den Regionalausschüssen in den Kreisen sowie den Fachausschüssen mit. Dort beschäftigten sie sich unter anderem mit Themen wie Infrastruktur (von der Verkehrsanbindung bis zum Breitbandanschluss), Fachkräfte (unter anderem durch die IHK-Initiative zur Verbesserung der Ausbildungsreife und Vertiefung der Berufsorientierung) sowie die Höhe der IHK-Beiträge. Anfang 2014 wählen über 75.000 IHK-zugehörige Unternehmen aus Nordhessen und dem Altkreis Marburg ihre Vertreter aus der Unternehmerschaft für die IHK-Vollversammlung und die jeweiligen IHK-Regionalausschüsse. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com