Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Einbruch in Wohnhaus: Tatverdächtiger festgenommen

Neuental-Zimmersrode. Nach einem Einbruch in ein Wohnhaus im Heideweg in Zimmersrode, der in der Nacht zu Sonntag, 12. Januar, begangen worden war, konnten Beamte der Polizeistation Homberg noch am Sonntag einen Tatverdächtigen ermitteln und vorläufig festnehmen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 20-jährigen Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Der Mann ist bereits einschlägig in Erscheinung getreten. Im Zuge der Ermittlungen am Tatort erlangten die Beamten sehr konkrete Hinweise auf den Tatverdächtigen, die nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft darin mündeten, dass eine Durchsuchung bei dem Mann angeordnet wurde. Bei der Durchsuchung wurden dann auch verschiedene Gegenstände bei dem Tatverdächtigen aufgefunden, die dem Tatobjekt in Zimmersrode und weiteren Tatorten zuzuordnen waren.

Der Tatverdächtige räumte bei seiner Vernehmung die Begehung mehrerer Einbrüche ein. Es handelt sich dabei um zehn Einbrüche in Raum Borken und Zimmersrode in Wohnhäuser, auf einem Baustellengelände und in eine Lagerhalle. Die Tatzeiten dieser Fälle reichen zurück bis in den Oktober 2013. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 20-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu noch unaufgeklärten Einbrüchen im Raum Borken werden intensiv weitergeführt. Der Großraum Borken und Neuental wird weiterhin verstärkt bestreift. (ots)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Einbruch in Wohnhaus: Tatverdächtiger festgenommen”

  1. Fred

    Warum wird so einer nicht in Sicherungsverwahrung genommen bis eine Gerichtsverhandlung statt findet …. also liebe Staatsanwaltschaft handeln…… weil der macht doch lustig weiter, und die Bürger von Borken und Umgebung leben solange in Angst das auch bei ihnen Eingebrochen wird.
    Und kommt mir dann nur nicht mit schlechter Kindheit, Problematische Familienverhältnisse usw.
    Hier muss hart durchgegriffen werden, weil irgendwann ist es nicht nur Raub und Einbruch, sondern auch Körperverletzung vielleicht sogar noch schlimmer. Ach ja ich würde auch mal sein Umfeld unter die Lupe nehmen denn der macht das nicht alles allein……… ich hoffe die Obrigkeit kann das Verantworten wenn dann zb. ein Betroffener sprich Geschädigter einen Herzinfakt bekommt wenn Nachts jemand in seinen vier Wänden rum macht….. das ist bei mir dann schon fast Beihilfe zum……… Mensch hier muss gehandelt werden.


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com