Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tarifpartner einigten sich auf einen neuen Tarifabschluss

Hessen. Die bisherigen Vergütungssätze in der Hessischen Kunststoff verarbeitenden Industrie erhöhen sich ab 1. August 2014 um 3,5 Prozent. Die monatlichen Ausbildungsvergütungen werden ab 1. August 2014 vom ersten bis zum vierten Ausbildungsjahr einheitlich um 3,5 Prozent pro Monat angehoben. Der Tarifabschluss hat eine Laufzeit bis zum 30. September 2015. Neben der Entgelterhöhung wurde außerdem vereinbart, dass der bestehende Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung“ zur Sicherung qualifizierter Fachkräfte erweitert wird. Hier empfehlen die Tarifvertragsparteien, den übernommenen Ausgebildeten möglichst einen unbefristeten Anstellungsvertrag anzubieten. Verhandlungsführerin der IG BCE Hessen-Thüringen, Astrid Rasner, bewertet den Abschluss sehr positiv: „Wir haben eine der wirtschaftlichen Lage in Hessen entsprechende Entgelterhöhung erzielt. Ich hätte mir jedoch bei der Übernahme der Auszubildenden eine deutlichere Regelung gewünscht. Das ist das falsche Signal, gerade für die Nachwuchssicherung. Das Ergebnis ist auf die breite Unterstützung der Tarifkommission und des starken Engagements unserer Mitglieder vor Ort zurückzuführen.“ (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com