Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Klavierrezital mit Julia Okruashvili im Kloster Haydau

Julia Okruashvili, in Moskau geboren, wurde am Konservatorium in Moskau, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt und in Conservatorio di Verdi in Milano ausgebildet.  Foto: nhMorschen. Werke von Chopin, Scriabin, Rachmaninoff und Gershwin spielt Julia Okruashvili in einem Klavierrezital, zu dem der Kulturring Morschen im Förderverein Kloster Haydau für den 26. April, 17 Uhr, in den Engelsaal des Klosters Haydau einlädt. Julia Okruashvili, in Moskau geboren, wurde am Konservatorium in Moskau, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt und in Conservatorio di Verdi in Milano ausgebildet. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe für Pianisten. Ihren künstlerischen Werdegang ergänzen viele Radio-und Fernseh-Aufnahmen in Russland (Radio-Kultur-Moskau und Sankt Petersburg) sowie bei SWR und BR.

Als Solistin und Kammermusikpartnerin namhafter Künstlerpersönlichkeiten spielte Okruashvili Konzerte in Europa, USA und Russland und nahm an verschiedenen Meisterklassen, unter anderem bei den Professoren Mstislaw Rostropowitsch und Helmut Deutsch teil. Seit 2007 lebt Julia Okruashvili in Deutschland und ist regelmäßig unter anderem bei den Weilburger Schlosskonzerten, im Rheingau Musikfestival und bei den Kasseler Musiktagen zu hören.

Julia Okruashvili  hält einen Lehrauftrag an der Musikhochschule in Mainz und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst  in Frankfurt inne.

Das Soloprogramm in Kloster Haydau hat sie „Russian Rhapsody“ genannt und ehrt damit den am 27. April 1915 verstorbenen genialen russischen Komponisten Aleksander Scriabin. Julia Okruashvili bringt in ihrem Konzert Klaviermusik von Frederic Chopin, Aleksander Scriabin, Sergei Rachmaninoff und George Gershwins berühmte „Rhapdody in Blue“ zu Gehör.

Karten zu 15 Euro (erm. 10 Euro für Schüler und Studenten) gibt es im Vorverkauf im Hotel Kloster Haydau, Telefon (05664) 939100, und an der Tageskasse. Bereits ab 16 Uhr lädt der Kulturring zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen in den Kreuzgang ein. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen