Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Kellerkonzerte in der Altstadt

Das Pata Moto Duo. Foto: ZerhauGudensberg. Die Kellerkonzerte in der Altstadt sind alljährlich eine Besonderheit. Privatpersonen laden Gäste in ihre Keller ein. Darüber hinaus findet im Familienzentrum Quartier und im Kulturhaus Synagoge ein Programm statt. „Wir freuen uns, dass die Familien Giese (Hinter der Mauer) und Sprenger (Löwensteinkeller, Alter Markt 5) auch in diesem Jahr wieder bereit sind, Gäste zu empfangen“, sagt Monika Faupel vom Kulturbüro. Termin ist der 12. September 2015, ab 19.30 Uhr.

Keller Giese, Hinter der Mauer
Im stimmungsvollen Keller der Familie Giese, den man von der Straße Hinter der Mauer begehen kann, spielen in diesem Jahr Merle Clasen und Christine Weghoff. Auf ihrer musikalischen Reise begegnen die beiden Troubadeusen unerfahrenen Mädchen und verschlagenen Flöhen, eifernden Weibern und uneinsichtigen Spinnenvätern. Alles dreht sich rasant, brisant und galant um die Frauen.  In der Pause spielt in der Straße die Bigband Haddamar. Das „kleine Häuschen“ ist bewirtet.

Löwensteinkeller, Alter Markt 5
Karl Garff. Foto: nhIm rustikal eingerichteten Löwensteinkeller von Familie Sprenger sind Thorsten Seydler und Karl Garff zu Gast. Entgegen der bisherigen Ankündigung spielen die beiden das Programm „Karle Garff spricht’s“. Es geht um nordhessische Grammatik und Gastronomie, um Flachfernsehen, Ehefrieden, Doggemenda, satanische Callcenter, den Airport Kassel und einiges mehr aus regionaler Sicht und mit heimischem Quetschlaut. Thorsten Seydler begleitet das abwechslungsreiche Programm ebenso flott wie einfühlsam.

Familienzentrum Quartier, Grabenweg 7
Zum zweiten Mal ist das Theater der Dämmerung in Gudensberg zu Gast. Mit zauberhaften, beweglichen Scherenschnitten entführen die Schauspieler ihre Gäste in die wunderbare Geschichte des Kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Expéry. In der Pause bietet das Bistroteam des Familienzentrums kleine Köstlichkeiten und Getränke an.

Kulturhaus Synagoge, Hintergasse 27
Das Duo Pata Moto findet hier den richtigen Rahmen. Die aus Kenia stammende Florence Viereck, bekannt für ihre tiefe, kraftvolle und dabei doch samtig weiche Stimme sowie ihre Entertainer-Qualitäten und Gitarrist Frank Sommerfeld präsentieren vor allem Klassiker aus Pop und Soul sowie afrikanische Lieder. Zum Repertoire von Pata Moto gehören weiterhin gefühlvolle Songs im Stil von Lizz Wright und von Miriam Makeba.

Gäste wählen zwischen zwei Programmen. Das erste Programm beginnt um 19.30 Uhr und dauert bis maximal 20.30 Uhr. In der Pause besteht die Möglichkeit zu Flanieren, eine Kleinigkeit zu essen, etwas zu trinken und mit den anderen Gästen ins Gespräch zu kommen. Um 21.30 Uhr starte die zweite Veranstaltungsrunde.

Die Keller haben jeweils 55 Plätze, das Kulturhaus Synagoge 100 und das Familienzentrum 70 Plätze. Eventuelle Restkarten werden an der Abendkasse zu 10 Euro pro Vorstellung verkauft. Karten erhalten Sie ausschließlich im Bürgerbüro der über das Internet zum Preis von 18 Euro. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB