Kreissparkasse in Gilserberg überfallen | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreissparkasse in Gilserberg überfallen

Gilserberg. Am 5. November gegen 18 Uhr wurde der 24-jährige Angestellte der Kreissparkasse in Gilserberg beim Leeren des Briefkastens von zwei unbekannten Tätern abgepasst und in die Filiale gedrängt, wo sich noch ein weitere 45-jährige Angestellte aus Wasenberg befand. Beide Täter waren mit Schusswaffen bewaffnet und zwangen den Angestellten, der in Schwalmstadt wohnt, unter Vorhalt der Schusswaffen den Tresor zu öffnen. Sie ließen sich das Scheingeld in eine mitgeführte bunte Plastiktüte stecken. Zeitgleich nahmen sie auch verpacktes Münzgeld aus dem Tresor und steckten es ebenfalls in die Plastiktüte.

Im Anschluss mussten sich die Angestellten in der Toilette auf den Boden legen. Dort sollten sie zehn Minuten liegen bleiben. Die Täter flüchteten zunächst zu Fuß in unbekannte Richtung.

Beschreibung der Täter: 165 bis 175 Zentimeter groß, dunkel gekleidet, beide waren maskiert und führten eine Schusswaffe mit. Sie sprachen mit osteuropäischem Akzent. Das Raubgut war in einer bunten Plastiktüte verstaut. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ohne Erfolg. Die Ermittlungen werden durch die Regionale Kriminalinspektion der Polizeidirektion Schwalm-Eder geführt. Sachdienliche Hinweise werden unter (05681) 774-0 erbeten. (ots)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com