Kulturprogramm – Geschenketipps zum Fest | SEK-News

Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kulturprogramm – Geschenketipps zum Fest

Jochen Faulhammer (Gesang und Texte) und Christine Weghoff (Klavier). Foto: nhGudensberg. Bodo Bach und Bill Mockridge waren schon da, Max Uthoff kommt in Kürze. Auch 2016 machen namhafte, aus dem Fernsehen bekannte Kabarettisten und Comedians Station in Gudensberg. Gleich zu Jahresbeginn schaut Bernd Gieseking mit dem Sezierblick des Satirikers auf das Jahr zurück, im Februar erhebt Philipp Weber Ernährung und Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform. Im April ätzt die pointen-treffsichere Kanzlersouffleuse Simone Solga auf der Bürgerhausbühne. Alle Tickets eignen sich bestens zum Verschenken. Im Bürgerbüro der Stadt Gudensberg gibt es auch Ticket-Geschenkgutscheine – auf Wunsch im schönen Weihnachtsumschlag.

Die Auswahl ist wie immer bunt: Auf den Bühnen von Bürgerhaus und Kulturhaus Synagoge ist für Groß und Klein, für Alt und Jung, für Familien und Singles immer etwas dabei. Nicht nur zum Schmunzeln und Lachen gibt es bei Comedy und Kabarett Gelegenheiten, Musikfreunde kommen bei Chansons und Volksliedern (uff nochdhessischer Ardigulationsbasis) voll auf ihre Kosten. Kleine Besucher können ein aufregend inszeniertes Grimm-Märchen verfolgen. Das Gudensberger Kulturprogramm ist wie ein gelungenes Weihnachtsgeschenk: Bunt verpackt, überraschend beim Auspacken und hält garantiert, was es verspricht!

Das Gudensberger Kulturprogramm zum Jahresstart 2016:       

10. Januar 2016, 18 Uhr, Kulturhaus Synagoge
„Wenn ich mir was wünschen dürfte…“
Von „In der Bar zum Krokodil“ bis zu „Das ist die Liebe der Matrosen“ reicht der farbige Bilderbogen an Chansons aus der Feder jüdischer Komponisten und Texter, die Jochen Faulhammer (Gesang und Texte) und Christine Weghoff (Klavier) in einer schwungvollen Stunde zu Gehör bringen. Holländer, Tucholsky, Eisler, witzig, frivol, politisch – ein hinreißendes Prisma an Farben und Stimmungen.
VK 10 Euro , AK 12 Euro

17. Januar 2016, 18 Uhr, Bürgerhaus
Bernd Gieseking – Ab dafür. Der satirische Jahresrückblick
Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn des vergangenen Jahres. Eine rasante Achterbahnfahrt durch Peinlichkeiten und Höhepunkte der letzten 12 Monate. Ein Jahresrückblick von A bis Z, über die Zeit zwischen Januar und Dezember, frech, schnell, sauber, komisch!
VK 15/17 Euro , AK 17/19 Euro

24. Januar 2016, 15 Uhr, Bürgerhaus
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Singspiel nach einem Märchen der Brüder Grimm
Das Kasseler Lichtraum-Theater präsentiert dieses musikalische Familien-Erlebnis. Die von Susanne Schmidt komponierte Musik vertieft Stimmungen und Emotionen des bekannten Grimm-Märchens. Dem mit einer Glückshaut geborenen Hannes gelingt es, die schöne Prinzessin zu heiraten, König und Teufel zu überlisten und schwierige Aufgaben zu lösen.
VK/TK: 10 Euro (Erwachsene), 7 Euro (Kinder)

6. Februar 2016, 19.30 Uhr, Bürgerhaus
Philipp Weber: Futter „streng verdaulich“
Der hochtalentierte Kabarettist und studierte Chemiker erhebt den Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform. Weber wagt eine satirische Magenspiegelung: In einer globalisierten Welt sind Entscheidungen vor dem Supermarktregal folgenschwerer als in der Wahlkabine.
VK: 16/21 Euro, AK: 18/23 Euro

14. Februar 2016, 14 Uhr, Bürgerhaus
„Emme sinne Liebe…“ – Mundartnachmittag
Traditionell steht an diesem Nachmittag neben Chorgesang die nordhessische Mundart im Mittelpunkt. Dafür hat sich der Verein „s‘ Annchen un s‘ Brigidde“ eingeladen. Die Kaffeetafel wird von den Frauen des Gesangvereins Gleichen organisiert.
VK/TK: 12 Euro inkl. Kaffeetafel

8. März 2016, 19.30 Uhr, Bürgerhaus
Rosemie „sonst nix“
Comedy zum Internationalen Frauentag
Ob als weiblicher Clown, als Komödiantin, Musikerin oder als „Assistänzerin“: Die schwäbische Perle, die sich das Tanzen beim ZDF-Fernsehballett und das Singen bei Nana Mouskouri und Bata Illic abgeschaut hat, ist in jeder Rolle „was zum gugga“.
VK: 16/21 Euro, AK: 18/23 Euro

24. April 2016, 18.00 Uhr, Bürgerhaus
Simone Solga: Im Auftrag Ihrer Kanzlerin
Die TV- und bühnenbekannte Kanzlersouffleuse Simone Solga kratzt nicht…sie schlägt zu und garantiert einen Abend der hinterhältigen Unterhaltung, der unverblümten Beschreibung und des schonungslosen Miteinanders.
VK: 16/22 Euro, AK: 18/24 Euro. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com