Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Verdienstkreuz am Bande für Manfred Schaake

Weinmeister: „Außergewöhnliches Engagement für das Gemeinwohl“

Felsberg. Hessens Staatssekretär für Europaangelegenheiten, Mark Weinmeister, hat am Samstag Manfred Schaake das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Er würdigte dessen Engagement für das Gemeinwohl und seinen Einsatz für die Erhaltung der mittelalterlichen Burg in seiner Heimatstadt Felsberg. „Manfred Schaake ist durch seine langjährige Tätigkeit bei der Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung (HNA) vielen Menschen in Nord- und Osthessen bekannt. Seine Heimatstadt Felsberg hat seinem persönlichen Einsatz die Sanierung und den Erhalt der Felsburg zu verdanken. Sie ist ein weithin sichtbares Zeichen und von großer touristischer Bedeutung. Die heutige Ordensübergabe ist ein Zeichen des Dankes für diese Leistungen“, sagte der Staatssekretär.

Manfred Schaake absolvierte eine Ausbildung zum Journalisten bei der HNA in der Lokalredaktion Kassel. Bei der Zeitung war er bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2010 tätig, zuletzt als Leiter der HNA-Lokalredaktion Rotenburg a.d. Fulda. Besonders engagiert ist Schaake im Burgverein Felsberg 1885 e.V., in dem er schon als Jugendlicher aktiv war. Von 1984 bis 2005 war er als zweiter Vorsitzender im Vorstand tätig. In dieser Zeit begleitete er voller Hingabe die 15 Jahre dauernde Sanierung der Felsburg und übernahm deren Koordination.

Im Jahre 1987 initiierte Schaake die Erweiterung des Geläutes der Nikolaikirche in Felsberg. Dank seiner Beharrlichkeit konnten genug Spenden gesammelt werden, um drei neue Glocken gießen zu lassen, die seit 1988 das Geläut ergänzen. Seit dieser Zeit ist er auch Ehrenmitglied des Kirchenvorstandes, seit der Kirchenvorstandswahl 2013 auch als reguläres Mitglied.

Seit mittlerweile über 30 Jahren ist Manfred Schaake aktives Mitglied im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Seit 1983 ist er ehrenamtliches Mitglied im Redaktionsausschuss der Mitgliederzeitschrift. In diesem Gremium trägt er stets mit vorbildlichem Einsatz zur Erstellung, Qualitätssicherung und innovativen Weiterentwicklung der Mitgliederzeitschrift sowie anderer Publikationen bei.

Neben seinem gesellschaftlichen Einsatz ist Manfred Schaake auch im sportlichen Bereich engagiert. Seit 1981 ist er Pressewart des TSV Eintracht Felsberg 1863 e.V., wo er sich maßgeblich in die Gestaltung der Festschrift eingebracht hat.

„Sie, Herr Schaake, haben durch Ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten viel Positives für die Menschen in Ihrer Stadt und darüber hinaus erreichen können. Sie haben Verantwortung in unserer Gesellschaft übernommen. Für diesen vorbildlichen Einsatz für unser Gemeinwohl möchte ich Ihnen unsere Anerkennung aussprechen. Dieses besondere Engagement verdient unsere höchste Anerkennung“, so Weinmeister abschließend. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com