Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Raubüberfall auf Tankstelle in Unshausen

Wabern-Unshausen. Heute Morgen, 4.14 Uhr, überfielen zwei unbekannte Täter eine Tankstelle in der Hauptstraße und erbeuteten Bargeldbetrag und eine größere Menge an Zigarettenstangen. Die beiden Täter betraten in gebückter Haltung die Tankstelle durch den Haupteingang und begaben sich zu der allein anwesenden Angestellten. Der kleinere Täter dirigierte die Mitarbeiterin unter Vorhalt eines Messers nach hinten in einen schmalen Gang zu den rückwärtigen Räumlichkeiten.

Der größere Täter folgte den Beiden und begab sich zielgerichtet zu den Regalen mit den Zigarettenstangen und verstaute eine unbekannte Anzahl  in mitgeführte Müllsäcke. Der kleinere Täter dirigierte die Angestellte währenddessen zur Kasse und ließ sich das Scheingeld aus der Kasse in eine Plastiktüte mit der roten Aufschrift L&M, welche er zuvor aus dem Kassentresen entnommen hatte, füllen. Anschließend dirigierte er die Angestellte unter Vorhalt des Messers in den rückwärtigen Bereich und fesselte sie an einen Rollwagen für Backbleche. Beide Täter flüchteten danach durch eine Nebeneingangstür aus der Tankstelle nach links in Richtung des angrenzenden Bistros.

Die Angestellte konnte sich schnell von der Fesselung befreien und verständigte die Polizei. Sie wurde bei dem Raubüberfall nicht verletzt. Der genaue Wert der Beute steht zurzeit nicht fest.

Beschreibung der beiden männlichen Täter: Ein Täter ist zirka 160 Zentimeter groß, südländischer orientalischer Typ, dunkle Augen, bekleidet mit dunkler Hose, dunkler Jacke, Handschuhe und eine grob gestrickter Mütze mit großen runden Augenöffnungen als Maskierung. Er führte ein Messer mit sich und er sprach Deutsch mit Akzent. Der zweite Täter ist etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, ebenfalls dunkel gekleidet, trug Handschuhe und war mit einer Sturmhaube maskiert. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter (05681) 7740. (ots)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com