Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tier der Woche 04/2016: Happy (vermittelt)

Tier der Woche 04/2016: Happy. Foto: Tierheim BeuernHundedame Happy, Mischling aus 2008, kam ins Tierheim Beuern, da der Besitzer nicht mehr mit ihr zurecht gekommen ist. Am Anfang zeigt sie sich Fremden gegenüber nämlich erstmal von einer weniger freundlichen Seite und verteidigt ihr Arreal. Gibt man ihr etwas Zeit, manchmal (je nach Sympathie) reichen wenige Augenblicke im Beisein einer vertrauten Person, wandelt sie sich jedoch in eine liebe, nette Hündin, die einfach nur geschmust werden will.

Aufgrund ihres Verhaltens ist davon auszugehen, dass Happy eine Kreuzung aus Herdenschutzhund und einer weiteren Rasse ist.

Herdenschutzhunde wurden und werden der für den Schutz und die Verteidigung der ihm anvertrauten Herde gegen Mensch und Tier gezüchtet. Da sie überwiegend zum Einsatz kommen, wenn sich der Schäfer nachts zur Ruhe legt, sie somit weitestgehend vom Hirten unabhängig und unbeobachtet agieren, setzt das einen selbstbewussten Hund voraus, der zu eigenständiger Arbeit fähig ist.

Die damit einhergehenden ausgeprägten, scharfen Sinne, lassen den Hund jederzeit registrieren, was in seiner näheren und weiteren Umgebung geschieht.

Tier der Woche 04/2016: Happy. Foto: Tierheim BeuernAuf den externen Betrachter wirkt Happy zum Beispiel im Auslauf eher verschlafen oder inaktiv. Dies liegt zumeist daran, dass der Herdenschutzhund anders als zum Beispiel der Hütehund die meiste Zeit dösend in seinem Revier liegt. Dennoch kann der vermeintlich dösende Hund sich in Sekundenschnelle zu einem imposanten, reaktionsschnell abwehrenden Schutzhund verwandeln. Der sparsame und sinnvolle Einsatz seiner Kräfte ist maßgebend für den effektiven Schutz seiner anvertrauten Herde.

Mit diesen genetisch bedingten Eigenschaften stellt Happy eine kleine Herausforderung dar und benötigt ein Zuhause, dass sich den Besonderheiten eines Herdenschutzhundes bewusst ist.

Wenn Sie sich für Happy interessieren, kommen Sie doch einmal im Tierheim vorbei. Gassigehen ist nach Terminabsprache möglich.

Bei Interesse oder Fragen schreiben Sie einfach. Kontakt: „Ein Heim für Tiere“ e.V., Steinbruchsweg 1a, 34587 Felsberg-Beuern, Telefon: (05662) 6482, E-Mail: info@tierheim-beuern.com, www.tierheim-beuern.com (red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com