Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Rudolph: Breitbandausbau kommt – Kritik der CDU ist scheinheilig

 Günter Rudolph. Foto: nhSchwalm-Eder. „Der Breitbandausbau erfolgt“, so der Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Günter Rudolph, MdL.  „Das ein Projekt dieser Größenordnung -immerhin liegt die Investitionssumme für Nordhessen bei 143 Millionen Euro- Vorbereitungszeit braucht ist selbstverständlich. Die Vorbereitungen sind nun abgeschlossen und aktuell erfolgt die Auswertung der Bieter für die Baumaßnahmen. Wir wollen das im Spätsommer mit dem Bau  begonnen wird“, so Rudolph weiter.  

„Die Kritik der CDU ist scheinheilig, denn den CDU-Bürgermeistern ist seit November bekannt, dass die Telekom in Fritzlar und Homberg ihr Netz ausbauen will. In Kommunen  wo private Anbieter einen Netzausbau planen, kann dies nicht die öffentlich geförderte Breitband GmbH tun. Wir wollen dagegen, das alle Bürgerinnen und Bürger schnelles Internet mit mindestens 50 MBit bekommen, nicht nur in den größeren Kommunen, den die Privaten bauen nur dort aus, wo es sich für sie rechnet. Wie und in welcher Reihenfolge ausgebaut wird, wird erst nach Auswahl des Generalunternehmers feststehen. Die Breitband GmbH wird aber alle möglichen Synergie-Effekte nutzen, um den Ausbau voranzutreiben“, so Rudolph abschließend. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com