Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Leonie Harle Zweite in ihrer Altersklasse

Leonie Harle. Foto: nh

Leonie Harle. Foto: nh

Treysa/Remsfeld. Das Wetter war am Sonntag genau richtig für die kleine Läuferschar des TSV 05 Remsfeld. Nach dem großen Regen am Vortag beim Marathon in Kassel blieb es zum Jubiläumslauf in Treysa trocken und die Sonne kam zum Zuschauen heraus. So waren auch die eher langweiligen Stadionrunden besser zu verkraften. Am Start waren auch diesmal die jungen Läufer Angelina Pfeifer, Luca Wehbrink und Leonie Harle.

Leonie hat am Tag zuvor bereits beim Minimarathon ihr großes Durchhaltevermögen und ihre Schnelligkeit auf die lange Distanz bewiesen (4000 m in 19:57 min = 6. Platz). Das hielt sie aber nicht davon ab, in Treysa die 1000 Meter in persönlicher Bestzeit von 3:54 Minuten zu laufen und als zweite in ihrer Altersklasse ins Ziel zu kommen. Auch in der Gesamtwertung des Schwalm-Eder Laufcups nach sieben von zehn Wertungsläufen ist sie derzeit auf Platz zwei. Der aktuell erstplatzierten Läuferin aus Treysa fehlen jedoch noch zwei notwendige Läufe so kurz vor dem Ende der Serie.

Auf einen guten Weg zu einem Podiumsplatz in der Abschlusswertung ist auch Luca. Mit seinem siebten Platz der M8 (12. Platz der Klasse M8+9) hat er wertvolle Punkte geholt. Die Gesamtwertung sieht auf den ersten Blick  nicht nach einem Podium aus. Aber viele junge Läufer vor ihm haben ebenfalls noch nicht die geforderten fünf Wertungsläufe absolviert, so dass er zurzeit auf dem eigentlich zweiten Platz steht.

Für Angelina steht bei all den Läufen das Sammeln von Erfahrung an erster Stelle. Sie startet als Siebenjährige bereits bei den Acht- und Neunjährigen. Sie hat tatsächlich auch schon sieben von sieben Wertungsläufen absolviert. In Treysa wird sie 16. und holt auch hier die wichtigen Punkte für die Gesamtwertung, in der sie noch alle Chancen hat auf eine vordere Platzierung.

Gekrönt wurde die Veranstaltung durch den Olympioniken Florian Orth bei der Siegerehrung. Er erzählte den jungen Läufern aus seiner eigenen Läufergeschichte und so stand ein tolles Vorbild einmal wahrhaftig vor den begeisterten Athleten. (Maria Nohl)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen