Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Das IHK-Team und seine Leistungen kennenlernen

IHK lädt Unternehmer zur Nahaufnahme am 13. Juni ein

Kassel. Steht ein Unternehmer vor einem Problem und weiß nicht mehr weiter, können ihm die Fachleute der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg unter Umständen helfen. Ob bei offenen Fragen zum Arbeits-, Wettbewerbs-, Wirtschafts- oder Internetrecht, zur Aus- und Weiterbildung oder zum richtigen Vorgehen beim Erschließen von Auslandsmärkten: Um einen ersten Überblick über das facettenreiche Spektrum der kostenfreien IHK-Dienstleistungen zu erhalten, lädt das Team der IHK Kassel-Marburg zum neuen Veranstaltungsformat „Nahaufnahme: Das leistet Ihre IHK für Sie“ ein.

Das Haus der Wirtschaft in Kassel. Foto: nh

Das Haus der Wirtschaft in Kassel. Foto: nh

Premiere ist am Dienstag, 13. Juni, im Haus der Wirtschaft, Kurfürstenstraße 9 in Kassel. Sechs IHK-Mitarbeiter stellen zwischen 18.30 und 20 Uhr eine Vielzahl kostenloser Leistungen vor und beantworten individuelle Fragen. Abschließend können die Teilnehmer bei einer Visitenkartenbörse die Gelegenheit nutzen, ihre Netzwerke auszubauen – oder auch potenzielle Geschäftspartner kennenzulernen.

Informieren, beraten, unterstützen: Von A wie Abwasser bis Z wie Zuschuss erhalten Unternehmer in der IHK zu vielen wichtigen Themen Know-how. In Form von Einzelberatungen und Sprechtagen können sie beispielsweise abklären, wie die Unternehmensnachfolge gelingt, welche Fördermittelprogramme es gibt und was sie bei den Themenfeldern Energie und Umwelt umtreibt. In kostenfreien Seminaren erläutern Experten unter anderem, was bei der Geschäftsführerhaftung zu beachten ist oder wie ein erfolgreiches Azubi-Marketing gelingt. In Workshops erarbeiten Unternehmer, wie sie ihr Geschäftsmodell für das digitale Zeitalter fit machen oder Innovationen managen. Eine Roadshow zur IT-Sicherheit tourt in diesem Jahr durch die gesamte Region. Bei Branchentreffs und am Rande von Informationsveranstaltungen bietet sich Unternehmern die Chance, wertvolle Kontakte zu knüpfen. Überdies hat die IHK in Kassel und Marburg Netzwerke aufgebaut, um Studienzweifler als Nachwuchskräfte für die Betriebe zu gewinnen. In einer Zukunftswerkstatt „Fachkräfte und Bildung 4.0“ werden unterdessen Maßnahmen für die nächsten Jahre festgeklopft. Bei Fragen rund um die Weiterbildung beraten ebenfalls Fachleute.

„All das leistet die IHK in Eigenverantwortung – und zwar von der Wirtschaft für die Wirtschaft“, betont Sybille von Obernitz, Hauptgeschäftsführerin der IHK Kassel-Marburg. „Damit erfüllen die IHKs in besonderer Weise die Forderung nach weniger Staat und mehr Eigenverantwortung der Unternehmen.“ Es handle sich um ein Solidarsystem. „Gerade für kleine Firmen und den Mittelstand ist das interessant“, erklärt von Obernitz. „Schließlich bietet die IHK allen Betrieben ein Know-how an, das sich sonst eher große Unternehmen leisten könnten.“

Unabhängig von der Beitragspflicht – von zirka 75.000 IHK-Mitgliedern sind derzeit über 50 Prozent vom Beitrag befreit – steht das IHK-Team allen Firmen mit Rat und Tat zur Seite, egal ob groß oder klein. „Nutzen Sie das Dienstleistungsangebot Ihrer IHK“, lädt Sybille von Obernitz alle Unternehmer ein.

Anmeldung unter www.ihk-kassel.de und „Veranstaltungen“ oder bei Timo Scharpenberg (Tel. 0561 7891-229, scharpenberg@kassel.ihk.de). Weitere Termine folgen. Die nächste „Nahaufnahme“ ist am Dienstag, 12. September, ab 18.30 Uhr in der IHK in Kassel. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB