Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sommertour: Bernd Siebert zu Besuch in Neukirchen

Benjamin Trümner, Manfred Salm, Jan Philipp Trümner, Betriebsinhaberin Alexandra Bischoff, Bürgermeister Klemens Olbrich, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jürgen Lepper, Werner Lepper, Bernd Siebert MdB, Matthias Trümner, Christoph Schulze, Kreisbeigeordnete Veronika Backes, Fraktionsvorsitzender Martin Theune und Stadtrat Herbert Backes (v.l.). Foto: nh

Benjamin Trümner, Manfred Salm, Jan Philipp Trümner, Betriebsinhaberin Alexandra Bischoff, Bürgermeister Klemens Olbrich, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jürgen Lepper, Werner Lepper, Bernd Siebert MdB, Matthias Trümner, Christoph Schulze, Kreisbeigeordnete Veronika Backes, Fraktionsvorsitzender Martin Theune und Stadtrat Herbert Backes (v.l.). Foto: nh

Neukirchen. Auch im Jahr des 875-järhigen Stadtjubiläums darf Neukirchen auf der Route des Bundestagsabgeordneten Bernd Siebert durch den Wahlkreis nicht fehlen. Wie in jedem Jahr besuchte Siebert zusammen mit dem örtlichen CDU-Stadtverband Neukirchen örtliche Institutionen.

Zunächst ging es zusammen mit Bürgermeister Klemens Olbrich, dem CDU-Vorsitzenden Jürgen Lepper sowie dem Fraktionsvorsitzenden Martin Theune und weiteren Vertretern der CDU zum Unternehmen PTR Bischoff, einer Einrichtung für Pflege, Therapie und Rehabilitation. Sie besteht aus einem Pflegeheim, dessen inhaltlicher Fokus auf psychiatrischer Pflege liegt, und dem Therapiezentrum Erlenhof mit Außenwohngruppen. Dieses ist eine stationäre Eingliederungshilfeeinrichtung für Menschen mit einer seelischen Behinderung und bzw. oder Abhängigkeitserkrankungen.

Begrüßt wurde die Gruppe durch die beiden Geschäftsführer Alexandra und Matthias Trümner, welche das Familienunternehmen in zweiter Generation führen. Los ging es mit einer Führung durch den Werkhof mit Wohngruppen, Sägewerk und Schlosserei. Der liebevoll renovierte Bauernhof bietet Platz für über 50 Klienten. Sie sind dort in Einzelzimmern untergebracht und können durch vom Personal entwickelte, individuelle Pläne in einem größtmöglichen Maß an Normalität leben. Der Hof bietet dabei eine Vielzahl von therapeutischen Möglichkeiten vom Handwerk bis hin zur Forstwirtschaft.

Das nur wenige hundert Meter entfernte Pflegeheim sowie die gegenüberliegende, erst kürzlich renovierte, alte Schule mit der daran angrenzenden Tankstelle, in der nun von den Klienten Handarbeiten aus Holz entstehen, waren auch Teil des Programms. Im Gespräch auf dem Therapiezentrum Erlenhof ging es um die Herausforderungen des Pflegesystems: Das Unternehmen PTR Bischoff unterliegt aufgrund seiner vielen Spezialisierungen einem stetigen Wachstum und umfasst mittlerweile rund 200 Mitarbeiter. Dieses Wachstum wird jedoch durch fehlende Pflegekräfte gebremst, was zum einen an der schlecht planbaren Finanzierung der Pflegeplätze angesichts der Einordnung in die Pflegegrade und zum anderen auf den sich verschiebenden Fokus von der stationären zur ambulanten Pflege zurückzuführen ist.

In der Birkenallee entsteht derzeit eine neue Kindertagesstätte mit fünf Gruppen. Auf 1.200 Quadratmetern wird Platz für bis zu 100 Kinder sein. Die Gesamtkosten liegen bei rund 2 Millionen Euro. 400.000 Euro Förderung gibt es von Bund und Land. Foto: nh

In der Birkenallee entsteht derzeit eine neue Kindertagesstätte mit fünf Gruppen. Auf 1.200 Quadratmetern wird Platz für bis zu 100 Kinder sein. Die Gesamtkosten liegen bei rund 2 Millionen Euro. 400.000 Euro Förderung gibt es von Bund und Land. Foto: nh

Im Anschluss besuchte der Abgeordnete die Baustelle der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“. Das ursprüngliche, vor über 60 Jahren erbaute Gebäude vollständig abgerissen. Der neue Kindergarten umfasst fünf Gruppen und erstreckt sich auf eine Fläche von rund 1.200 Quadratmetern. Durch den zusätzlichen Platz kann die Stadt Neukirchen den auch im ländlichen Bereich immer höher werdenden Bedarf an Kita-Plätzen abdecken. Der Bau kostet etwa zwei Millionen Euro, wovon jedoch 400.000 Euro durch die Kinderbetreuungsfinanzierung von Bund und Land finanziert werden.

Bernd Siebert dankte der CDU Neukirchen für die Organisation: „In Neukirchen merkt man immer wieder, dass die Themen Kinder und Gesundheit immer eine große Rolle spielen. In der Verbindung mit einer gesunden Struktur mit klein- und mittelständischen Betrieben hat sich Neukirchen nicht nur innerhalb des Knülls eine gute Stellung erarbeitet.“ (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com