Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wenn der Enddarm Probleme macht

Kostenloser Vortrag im Asklepios Klinikum Melsungen

Foto: Asklepios

Foto: Asklepios

Melsungen. Zu einem kostenlosen Vortrag über Erkrankungen des Enddarms laden Oberärztin Dr. Sabine Hartig und Chefarzt Dipl.-Med. Eberhard Gliesing am Mittwoch, 25. Oktober 2017, 18 Uhr, in das Asklepios Klinikum Melsungen ein. Krankheiten des Enddarms und des Analbereichs treten sehr häufig auf. Jeder zweite Erwachsene ist im Laufe seines Lebens von einer Funktionsstörung oder Erkrankung des Enddarms oder des Anus betroffen. Mit zunehmendem Alter leiden immer mehr Menschen an solchen Erkrankungen.

Oft sind es eitrige Geschwüre (Abszesse), röhrenförmige Geschwüre (Fisteln) oder Hämorrhoiden, die Beschwerden im Analbereich auslösen. Die Symptome äußern sich zumeist durch störendes Brennen oder Juckreiz, Schmerzen beim Stuhlgang, Druckgefühl im Dammbereich oder durch übermäßigen Stuhldrang. Aber auch die Stuhlinkontinenz stellt ein großes Problem für Betroffene dar.

Das Mediziner-Team informiert über nichtoperative Behandlungsmöglichkeiten des Enddarms in Form von Salben, Sitzbändern oder Zäpfchen. Außerdem liefern sie einen Überblick über unterschiedliche und schonende Eingriffsmethoden der proktologischen Erkrankungen, die Beschwerden dauerhaft beseitigen können. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com