Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Experten informieren über Diabetes mellitus

Freundes- und Förderverein lädt zu kostenlosen Informationen in die Stadthalle ein

Blutzuckermessung: Patienten mit Diabetes mellitus sollten regelmäßig ihre Blutzuckerwerte kontrollieren. Foto: AOK Mediendienst

Blutzuckermessung: Patienten mit Diabetes mellitus sollten regelmäßig ihre Blutzuckerwerte kontrollieren. Foto: AOK Mediendienst

Melsungen. Der Freundes- und Förderverein des Klinikums Melsungen veranstaltet am Sonntag, 5. November 2017, einen kostenlosen Informationstag in der Stadthalle Melsungen. Diesmal geht es um die Diabetestherapie 2017 – Neues und Bewährtes. Durch die rechtzeitige Behandlung der Zuckerkrankheit lassen sich Schäden an verschiedenen Organen vermeiden. Bundesweit leiden etwa acht Millionen Menschen an Diabetes.

„Darum ist es uns ein besonderes Anliegen, die Öffentlichkeit über diese Volkskrankheit umfassend aufzuklären. Die Besucher unseres Informationstages erwarten ab 14 Uhr interessante Experten-Vorträge und Aktionen. Bereits ab 13 Uhr präsentieren verschiedene Unternehmen ihre Produkte während einer ganztägig geöffneten Ausstellung“, kündigt Volker Wagner an, Vorsitzender des Freundes- und Förderkreises des Klinikums Melsungen.

Um 14 Uhr wird Dr. Monika Rosenthal, Oberärztin der Inneren Abteilung des Klinikums Melsungen, die Gäste begrüßen. Es folgen Grußworte von Bürgermeister Markus Boucsein, Erika Dietrich von der Diabetesselbsthilfegruppe Melsungen und von Volker Wagner. Ab 14.15 Uhr bis 14.45 Uhr referiert Dr. Ralf Weber, Oberarzt der Inneren Abteilung des Asklepios Klinikums Schwalmstadt, über Tablettentherapie bei Diabetes mellitus.

Um das Thema „Insulintherapie heute“ geht es anschließend beim Vortrag von Diabetologe Dr. Karl-Eckhardt Henkel (Schwerpunktpraxis Diabetes Frielendorf). Zwischen 15.15 Uhr und 15.45 Uhr steht ein „Update Diabetestechnologie – Scannen gegen Stechen“ auf dem Programm: Claudia Steinbach, Susanne Eddelbüttel und Babara Jakob (Diabestes-Beraterinnen Deutsche Diabetes Gesellschaft) stellen neue Möglichkeiten bei der Zuckerkontrolle vor.

Nach einer Pause ab 15.45 bis 16 Uhr, spricht Nephrologe Dr. Roman Günther bis etwa 16.30 Uhr über Diabetes und die Nieren. Dr. Gunther Claus, Chefarzt der Inneren Abteilung des Asklepios Klinikums Melsungen, wird den informativen Tag beschließen. Sein Vortrag ab 16.30 Uhr bis etwa 17 Uhr trägt den Titel: „Diabetes und Herz, neue Thesen zu einem alten Thema“. (red)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB