Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Alena Breiding wechselt in die Bartenwetzerstadt

Am 20. Dezember 2017 hat Alena Breiding ihren Vertrag bei der SG 09 Kirchhof unterschrieben. Foto: SG 09 Kirchhof

Am 20. Dezember 2017 hat Alena Breiding ihren Vertrag bei der SG 09 Kirchhof unterschrieben. Foto: SG 09 Kirchhof

Melsungen-Kirchhof. „Wir suchen immer Spielerinnen, ganz besonders auch in der Region, die den Sprung in unsere Mannschaft wagen, aber auch schaffen können“, sagt Christian Denk. Und jetzt ist der Kirchhof-Trainer fündig geworden. Es ist schwierig, bei den hohen Kirchhof-Zielen und Vorgaben, junge Spielerinnen zu begeistern. „Aber es ist uns gelungen, wir hatten gute Gespräche“, lacht Christian Denk. Er verlangt von seinen Spielerinnen Disziplin und Respekt und dennoch wird auch im Training gern gelacht. Zur rechten Zeit eben.

Der Aufwand ist schon enorm hoch. Jede Spielerinmuss sich organisieren können und den unbedingten Willen zeigen, an die Grenzen zu gehen. Beruf und Handball müssen kombiniert werden.Trainer Denk hat bei seiner Neuen ein gutes Gefühl. „Beobachtet habe ich Alena Breiding schon länger. Aber erst nach ihrem Wechsel von Vellmar zu der HSG Plesse-Hardenberg bin ich richtig neugierig geworden und habe die Hinrunde aufmerksam verfolgt“, so Christian Denk. Erste Kontakte wurden hergestellt, natürlich auch zum Probetraining eingeladen. „Hier hat Alena einen sehr guten Eindruck hinterlassen.“

Für Alena Breiding selbst war die Entscheidung schnell gefallen. „Das versuche ich. Ich will die Herausforderung annehmen und mich auf meiner Lieblingsposition Rückraum Mitte weiterentwickeln. Das Training hat mir super gefallen, ganz besonders möchte ich mit Spielerinnen wie Diana Sabljak oder Christin Kühlborn zusammen spielen“, sagt Breiding zu ihrem Wechsel im kommenden Sommer. „Wir alle sind uns einig, Alena ist mit ihren 21 Jahren noch sehr jung, aber hoch motiviert, ehrgeizig und sie wird sich bei uns verbessern können“, sagt Trainer Denk weiter.

Zu den Stärken von Alena Breiding gehören mit Sicherheit ihr starker Wurf, gutes Durchsetzungsvermögen im 1:1 Verhalten und ihre Art, sehr emotional Handball zu spielen. „Gerade diese Eigenschaft hat mich überzeugt und passt zu uns“, bestätigt Denk nun die Vertragsunterschrift für zwei Jahre. Ligaunabhängig. Die Stationen von Alena Breiding: OSC Vellmar, TSV Vellmar und nun über die HSG Plesse-Hardenberg in den Melsunger Stadtteil Kirchhof. Kampf und körperbetontes Spiel erwartet die Bankkauffrau in der Zweiten Bundesliga. „Darauf stelle ich mich ein, ich freue mich riesig. Ich bin stolz nun eine Vertragsspielerin zu sein.“ (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com