Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Hessenmeisterschaften am Eisenberg

Auf der Strecke beim Einzelzeitfahren in Stadtallendorf unterwegs: Kraftpaket Hans Hutschenreuter, doppelter Hessischer Vizemeister. Foto: Thomas Laut

Auf der Strecke beim Einzelzeitfahren in Stadtallendorf unterwegs: Kraftpaket Hans Hutschenreuter, doppelter Hessischer Vizemeister. Foto: Thomas Laut

Melsungen. Bei den am vergangenen Wochenende ausgetragenen Hessenmeisterschaften im Berg- und Einzelzeitfahren konnten sich die Radsportler des Regio Teams der MT Melsungen zwei Titel durch Eiko Berlitz und Axel Hauschke im Einzelzeitfahren holen. Doch damit nicht genug: Es gab zweimal Silber für Hans Hutschenreuter (beide Disziplinen) sowie jeweils einmal Bronze am Berg durch Eiko Berlitz und Lea Klawe.

Starke Gegner auf der Strecke

Das Bergzeitfahren fand auf der schweren, 5,1 Kilometer langen Strecke am Eisenberg im Knüll statt. Mit acht Radsportlern waren die Melsunger dort angetreten und alle schlugen sich – auch wenn hier noch kein Titel heraussprang achtbar. In der Eliteklasse musste Hutschenreuter nur dem starken Mountainbiker Till Drobisch (SSG Bensheim) den Vortritt lassen. Leonid Berlitz landete auf Rang sieben. In der Klasse U23 wurde sein Bruder Eiko Berlitz Dritter, zu stark waren an diesem Tag und auf dieser Strecke für ihn Niclas Zimmer (RSG Gießen und Wieseck) und Jan Schmöller (RSC Wiesbaden).

Konzentriert am Start: Axel Hauschke holte sich seinen zweiten Hessentitel in diesem Jahr beim Einzelzeitfahren in Stadtallendorf. Foto: Thomas Laut

Konzentriert am Start: Axel Hauschke holte sich seinen zweiten Hessentitel in diesem Jahr beim Einzelzeitfahren in Stadtallendorf. Foto: Thomas Laut

Geheitipp Lea Klawe erfüllte bei den Frauen voll die in sie gesetzten Erwartungen. Der Lohn für die starke Leistung am Eisenberg war die Bronzemedaille für die vom Triathlon kommende 18-Jährige, die erst in dieser Saison zu den Melsunger Radsportlern gestoßen ist. Erfreulich auch die Leistungen der beiden jüngsten Melsunger, Till Steuber (U17) und Julian Hippmann (U15), die ebenso wie Axel Hauschke bei den Senioren auf Platz fünf landeten.

Medaillenreigen für die MT

Waren am Eisenberg noch die „Bergflöhe“ im Vorteil, so konnte Hauschke am nächsten Tag seine ganze Stärke auf der Zeitfahrstrecke in Stadtallendorf ausspielen. 26:59 Minuten standen am Ende nach 20 km Zeitfahren für ihn zu Buche, was ihm bereits den zweiten Landestitel (nach dem Straßenrennen) in diesem Jahr in der Klasse Senioren 2 einbrachte.

Völlig ausgepumpt am Ende des Zeitfahrens: Eiko Berlitz. Alles gegeben und alles erreicht – Hessenmeister U23. Foto: Thomas Laut

Völlig ausgepumpt am Ende des Zeitfahrens: Eiko Berlitz. Alles gegeben und alles erreicht – Hessenmeister U23. Foto: Thomas Laut

Auch Eiko Berlitz war hier – mehr noch als am Eisenberg – in seinem Metier. Mit 38:21 Minuten über die 27-km-Strecke ließ er dem Zweitplatzierten Lukas Hüstebeck von der ZG Kassel keine Chance. Komplettiert wurde der Medaillenreigen für die MT durch die zweite Vizemeisterschaft von Hans Hutschenreuter in der Eliteklasse. Auch hier waren wieder Till Steuber und Julian Hippmann in ihrem ersten Jahr als Lizenzradfahrer am Start. Mit beachtlicher Leistung landeten sie auf Rang fünf bzw. neun.



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB