Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

TSV 05 Athleten beim Werfertag

Von links: Fabian, Leonie, Jule, Elly, Lenka, Marcel. Foto: Bernd Feldmann

Von links: Fabian, Leonie, Jule, Elly, Lenka, Marcel. Foto: Bernd Feldmann

Remsfeld / Heuchelheim. Am 25. August machte sich ein kleines Team vom TSV 05 Remsfeld auf nach Heuchelheim bei Gießen. Dort fand der jährliche Werfertag im Speer-, Diskuswurf und Kugelstoßen statt.

Jugendwartin Maria Nohl berichtet:

>>Am Samstag früh regnete es im Knüll, doch nach einigen Kilometern Richtung Süden meinte es der Wettergott gut mit uns und brachte so langsam die Sonne hinter den Wolken hervor. In Heuchelheim angekommen war die Tartanbahn im Stadion schon wieder abgetrocknet vom kurzen Regenschauer, doch der Wind begleitete uns den ganzen Tag. Damit hatten die Werfer es ein bisschen schwerer, neue Bestleistungen zu werfen. Doch das störte Fabian, Leonie, Jule, Elly, Lenka und Marcel nicht. Die jungen Sportler*innen waren auf der Hinfahrt im Bus schon super gut gelaunt, und das sollte sich in den erbrachten Leistungen auch widerspiegeln:

Elly Losenhausen startete in der weiblichen Jugend U14W13 und Lenka Müller eine Altersklasse tiefer in der U14W12 mit dem 400g schweren Speer.

Elly legte in ihrer Altersklasse gleich eine Weite von 19,81m vor und dieser Wurf war auch ihr weitester Versuch. Eine neue persönliche Bestleistung, die sie seit dem Nordhessischen Block Mehrkampf im Mai um 5m verbesserte, super Leistung Elly. In der Endabrechnung Platz 3 auf dem Podest.

Lenka hatte ihren besten Wurf im zweiten Versuch. Ebenfalls mit neuer persönlicher Bestleistung über 21,25m. Beim Diskus mit der 750g Scheibe lief es noch besser, da verbesserte sie sich sogar um 2m auf 20,23m. In der W12 belegte sie damit den ersten Platz.

Marcel Al-Batat tat es ihr gleich und verbesserte seinen Diskuswurf um 5m auf 29,21m, im Speerwurf sogar um 7m auf 34,92m. Das ist eine herausragende Leistung. Derzeit in der Hess.Bestenliste Platz 1 in beiden Disziplinen. 

Die U14 ist somit bestens für die Hessische Blockmeisterschaft Anfang September in Groß-Gerau vorbereitet. 

In der U16 mit dem 500g schweren Speer legte Jule Schmoll im ersten von sechs Versuchen 22,26m vor, in den weiteren Versuchen steigerte sie ihre Leistung und mit dem letzten Wurf dann die neue persönliche Bestleistung über 25,12m.

Fabian Feldmann knüpfte an die Deutschen Meisterschaft der U18 in Rostock an und rief seine konstante Leistung mit dem Diskus Wurfgerät 1,5kg eine Weite von 48,35m ab.

Wettkampfluft schnupperte erstmals Leonie Eck. Sie ist seit 3 Wochen in der Leichtathletik des TSV 05 Remsfeld, hat schon an alte Freundschaften anknüpfen können und neue Team Mitglieder kennengelernt. Sie fühlt sich sichtlich wohl und feuerte ihre Vereinskameraden kräftig an.<<

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB