Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neuigkeiten über Therapien bei Arthrose

Dr. med. Klaus Röde. Foto: Asklepios

Dr. med. Klaus Röde. Foto: Asklepios

Bad Wildungen. Über die Therapiemöglichkeiten bei Arthrose informiert Dr. med. Klaus Röde am Mittwoch, den 17. Oktober um 18 Uhr im Rahmen der Reihe „Gesundheitsakademie“ im großen Vortragssaal der Asklepios Fachklinik Fürstenhof. 

Artrose ist Gelenkverschleiß

Fast alle Menschen über 70 Jahre leiden an einer Arthrose, einer Erkrankung, die mittlerweile zu den Volkskrankheiten zählt. Arthrose ist eine das altersübliche Maß übersteigende Verschleißerkrankung der Gelenke und der Wirbelsäule. „Oft wird diese Krankheit mit einer Osteoporose oder einer rheumatischen Erkrankung verwechselt“, sagt Dr. med. Klaus Röde, Facharzt für Orthopädie und Leiter des EndoProthetikZentrums Bad Wildungen.

Möglicherweise viele Faktoren im Spiel

Die Gründe, warum Menschen plötzlich an einer Arthrose erkranken, sind noch nicht endgültig geklärt. Möglicherweise sind viele Faktoren im Spiel. Darum kann diese Krankheit nicht allein von einer medizinischen Disziplin bewältigt werden.

Dr. Röde spricht während des Vortrages über die aktuellen konservativen sowie operativen Therapiemöglichkeiten und steht bei Fragen der Teilnehmer Rede und Antwort.

Kontakt
Asklepios Kliniken Nordhessen
Nicole Dietz
Langemarckstraße 2
34537 Bad Wildungen
Tel.: 0 56 21 / 7 04 – 41 02
E-Mail: n.dietz@asklepios.com
www.asklepios.com

(red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com