Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

3 Gänge: Kochevent der Fotofreunde

Ein gutes Essen will gelegentlich auch gut in Szene gesetzt werden. Wie man es vorteilhaft schafft, lernen die Fotofreunde im Kochevent. Foto: nh

Ein gutes Essen will gelegentlich auch gut in Szene gesetzt werden. Wie man es vorteilhaft schafft, lernen die Fotofreunde im Kochevent. Foto: nh

Homberg. Am 18. November, ab 08.00 Uhr, kochen die Fotofreunde im Hotel Stadt Cassel ein 3-Gänge-Menü. Der Betreiber des Hotels, vertreten durch Helga Schmidt, hat den Fotofreunden die Küche samt Equipment und Küchenchef überlassen. Er steht den „Hobbyköchen“ mit Rat und Tat zur Seite, wenn sie ihre Leidenschaft zur Fotografie mit dem Kochen verbinden.

Unterstützung aus dem Süden

Ein befreundetes Ehepaar, beide ebenfalls engagierte Hobbyköche und Fotografen, reisen aus Süddeutschland eigens an und unterstützen die Homberger Fotofreunde. Sie gehören auch einem Fotoclub an. Die Idee ist es, dass aus dem Teamwork vielleicht eine Kooperation zwischen den beiden Fotoclubs entsteht.

Was wird gekocht?

Vorspeise: Nudeltaschen mit einer Schmand-Joghurt-Kräuter-Füllung und „Ahle Wurscht“
Hauptgang: Hessisches Schmandschnitzel, frittierte Kartoffelspiralen, Salat
Dessert: Schmandmousse auf einem Zwetschgenspiegel

Frisches aus der Region

So weit wie möglich werden ausschließlich frische, regionale Produkte verwendet. Darum lautet das Motto des Kochevents: „Nochthessische Schmeggewöhlerchen“. So zieht sich also das Produkt Schmand wie ein Roter Faden durch das Menü.

Die Idee dahinter

1. Das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Fotofreunde Homberg soll gestärkt werden.
2. Es sollen zwei innovative, interessante Hobbys miteinander verbunden werden.
3. Die Fotofreunde wollen auf die Bedeutung des Handwerks hinweisen, das in der heutigen schnelllebigen Zeit ihrer Ansicht nach an Bedeutung verliert
4. Kauft regionale, nachhaltige und gesunde Produkte, lautet denn auch die Botschaft nach außen

Bunt gemischte Gemeinschaft

„Wir sind eine offene Gruppe von Fotografiebegeisterten – vom Laien über erprobte Hobbyfotografen bis hin zum Profi“, beschreibt Fotofreundin Christine Schneider den Zusammenschluss Gleichgesinnter. „Auch wenn wir uns ‚Fotofreunde Homberg / Efze‘ nennen, sind natürlich auch Nicht-Homberger willkommen.“ Inzwischen bestehen die Fotofreunde Homberg seit gut einem Jahr (die Gründung war im November 2017). „Trotz des noch jungen Alters haben wir schon einige Dinge zusammen erlebt und viel fotografiert. Die Truppe ist bunt gemischt; von Anfang 20 bis Mitte 70 ist alles vertreten.“

Sich treffen, fachsimpeln und Bilder besprechen

Schneider weiter: „Wir treffen uns alle zwei Monate regelmäßig zu einem speziellen Thema und verabreden uns aber auch zwischendurch spontan, teilweise in kleineren Gruppen oder auch nur zu zweit. Des Weiteren gibt es Theorieabende zu speziellen Themen, wie z.B. Fokuswahl, Farbmanagement oder Urheberrecht / Recht am eigenen Bild.“ Die Fotoausbeute wird bei Bilderbesprechungen auch gemeinsam begutachtet, um über die Einstellungen zu sprechen und voneinander zu lernen. „Unser Ziel ist das Ausbauen unserer Kenntnisse und der Austausch über unser Hobby.“

Vereinsfreies Konzept

„Wer Lust hat mal mitzukommen, bzw. sich uns anzuschließen, weil fotografieren in einer Gruppe einfach mehr Spaß macht, kann sich gerne melden. Eine besondere Kamera ist nicht Voraussetzung. Hauptsache ist der Spaß und das Interesse am Fotografieren. Der Mensch macht immer noch das Foto, nicht die Kamera“, lädt Christine Schneider ein und beschreibt das Konzept: „Da wir kein Verein sind, fallen bei uns auch keine Beiträge an und man wird zu nichts verpflichtet. Mittlerweile ist die Teilnehmerzahl in nur einem Jahr von anfangs zehn auf 28 angestiegen – das motiviert und zeigt uns, dass wir unsere Ziele richtig formuliert haben.“

Bisherige Fotoaktivitäten

Neben mehreren Bildbesprechungen gab es folgende Workshops
• Fotowalk durch Fritzlar, Homberg und Frankfurt/Main
• High Dynamic Range (HDR)-Fotografie
• Frühlingsfotografie
• Portraitfotografie

Auf der Agenda stehen noch
• am 07. und 08.12. findet in der Seminarwerkstatt von Martina Falk in Homberg, Untergasse 11, anlässlich des einjährigen Bestehens eine Fotoausstellung statt, in der die schönsten Bilder während des Clobesmarktes der Öffentlichkeit präsentiert werden.
• Im I. Quartal 2019 zeigen die Fotofreunde die Ergebnisse der Foodfotografie vom 18.11.2018 im Rahmen einer Ausstellung im Foyer der Sparkasse Homberg.
• Ein Fotoworkshop zum Thema Wassertropfenfotografie soll ebenfalls im I. Quartal 2019 anberaumt werden.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB