Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Figurentheater für die ganze Familie

Das Figurentheater erzählt und spielt „Die Weihnachtsgeschichte“ im Nachbarschaftstreff, Birkenweg 2. Foto: nh

Das Figurentheater erzählt und spielt „Die Weihnachtsgeschichte“ im Nachbarschaftstreff, Birkenweg 2. Foto: nh

Homberg. „Die Weihnachtsgeschichte“ als ein besonderes Stück für die ganze Familie präsentiert das Figurentheater Künster aus Mayen am Montag, 10. Dezember 2018, ab 14. 30 Uhr im Nachbarschaftstreff „Alte Sparkasse“, Birkenweg 2. 

Gott meint es gut

Es ist entsetzlich kalt, und der Abend beginnt schon zu dunkeln. In dieser Kälte geht ein kleines Mädchen ohne Jacke und Mütze, ja sogar mit nackten Füßen. Sie friert und sie wünscht sich so sehr die Wärme. Ihr Wunsch geht in Erfüllung, – und sie freundet sich mit einem lieben Esel an. Gemeinsam helfen sie dann Josef, einem Zimmermann, und seiner Frau Maria, die ein Kind bekommt. Sie begeben sich auf den Weg nach Betlehem. Maria und Josef freuen sich sehr über das Mädchen und den Esel, der sich freudig, mit Maria auf dem Rücken, auf die Reise macht. Alle wissen: Gott meint es gut mit ihnen.

Zuversicht und Hoffnung

Die Evangelische Kirchengemeinde und der Internationale Bund (IB) laden zum Begegnungscafé im Advent ein. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr mit einer Vorstellung des Figurentheaters Künster – gespielt wird eben diese „Weihnachtsgeschichte“. Es ist ein Theaterstück voller Zuversicht und Hoffnung für die ganze Familie (geeignet für Kinder ab 3 Jahre). Der Eintritt ist frei.

Adventskaffee mit Überraschungen

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit bei Kaffee, Tee und Gebäck gemeinsam die Adventszeit zu feiern. Die kleinen und großen Besucher dürfen sich auf einen gemütlichen Nachmittag mit vielen Überraschungen freuen.
Weitere Informationen können im Evangelischen Pfarramt II in Homberg bei Pfarrer Friedrich Heidelbach erfragt werden, Tel.: 05681-23 36.

(red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com