Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Den Müll aus Wald und Flur geholt

Die Aktion »Sauberes Neukirchen« wurde erfolgreich wiederbelebt. Foto: nh
Die Aktion »Sauberes Neukirchen« wurde erfolgreich wiederbelebt. Foto: nh

Neukirchen. Mit Müllsäcken und Zangen bewaffnet durchstreiften am vergangenen Wochenende 100 Schülerinnen und Schüler der Steinwaldschule und zirka 30 Mitglieder der Feuerwehr, der Burschenschaft und des Tourismusvereins Pro Neukirchen e.V. die Gemarkung.

Gute Idee wiederbelebt

Der Tourismusverein Pro Neukirchen e.V. reaktivierte die seit vielen Jahren praktizierte Umweltaktion. Die Steinwaldschule, Vereine, Verbände und der Tourismusverein belebten die gute Idee wieder neu. Führend war der Geschäftsführer von Pro Neukirchen, Thorsten Brill. Die Stadt Neukirchen unterstützte die Aktion mit logistischer Hilfe des Bauhofes unter Leitung von Viktor Becker (stv. Bauhofleiter).

Das Wort »Mülltonne« scheint für einige Mitmenschen ein Fremdwort zu sein, resümiert Pro Brill. Leere Schnapspullen, alte Autoreifen, alte Kettcars, Elektrolüfter sammelten die freiwilligen Helferinnen und Helfer. Insgesamt ein Container auf dem Bauhof wurde mit Müll aus der Gemarkung gefüllt. Am Freitag waren die 100 Schülerinnen und Schüler etwa 2 ½ Stunden unterwegs. Am Samstagmorgen waren die 30 vorwiegend jungen Menschen 2 ½ Stunden als Sammler tätig.

So etwas muss doch nicht sein. Unrat gehört in die Mülltonne und nicht in die Landschaft. Foto: nh
So etwas muss doch nicht sein. Unrat gehört in die Mülltonne und nicht in die Landschaft. Foto: nh

Saubere Landschaft ist für alle wichtig

„Die Menge an Müll, die einfach in der Landschaft abgeladen wird, ist zwar gegenüber den vergangenen Jahren nicht angestiegen, allerdings gibt es immer noch bestimmte Plätze, an denen einfach Müll abgeladen wird“, erklärte Brill.

„Wir können nur hoffen, dass durch solche Aktionen die Menschen lernen, wie wichtig eine saubere Landschaft für uns alle ist. Müll und Unrat gehören nicht in die Natur. Vorschriftsmäßige Entsorgung sollte heute kein Problem sehr sein“, sagte der Geschäftsführer des Tourismus- und Marketingvereins. Nach einem Imbiss bedankte er sich bei allen Helfern für ihre Teilnahme an der Umweltaktion.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com