Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Maler-Innung: Spohr neuer Obermeister

Torsten Spohr ist neuer Obermeister der Maler- & Lackierer-Innung Ziegenhain. Er ist Nachfolger von Frank Michel der unlängst zum Kreishandwerksmeister gewählt wurde. Wolfgang Scholz, stv. Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder gratuliert und lobt das gute Miteinander in der Innung (v.li.). Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder
Torsten Spohr ist neuer Obermeister der Maler- & Lackierer-Innung Ziegenhain. Er ist Nachfolger von Frank Michel der unlängst zum Kreishandwerksmeister gewählt wurde. Wolfgang Scholz, stv. Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder gratuliert und lobt das gute Miteinander in der Innung (v.li.).
Foto: Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder

Ziegenhain. Der Weißenborner Maler- und Lackierermeister Torsten Spohr wurde einstimmig zum neuen Obermeister der Ziegenhainer Maler-Innung gewählt. Die Obermeisterwahl wurde nötig, weil Frank Michel auf der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder zum neuen Kreishandwerksmeister gewählt wurde.

Ämterhäufung vermieden

Michel wollte nicht gleichzeitig an der Spitze der Innung und der Kreishandwerkerschaft stehen. So trat er als Obermeister zurück und machte Platz für die Neuwahl von Torsten Spohr. Spohr war zuvor schon seit 2011 stellvertretender Obermeister.

Michel gehört dem Vorstand weiterhin als stellvertretender Obermeister an. Auch er wurde einstimmig gewählt.

Lobende Worte fand Wolfgang Scholz, stellvertretender Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft – zum einen für die stets gute Beteiligung an den Innungsveranstaltungen, zum anderen für das gute Miteinander im Schwälmer Malerhandwerk. Dies zeige sich auch daran, dass mit Torsten Spohr ein Nachfolger gefunden wurde der eine hohe Akzeptanz bei den Innungsfachbetrieben genießt. Scholz würdigte die Verbundenheit von Frank Michel der, trotz der Aufgaben als Kreishandwerksmeister, im Vorstand der Innung weiter mitarbeiten will.

Stabile Nachfrage nach Aufträgen

Die Auftragslage im Maler- und Lackierer-Handwerk ist weiterhin gut, sagte Obermeister Frank Michel in seinem Obermeisterbericht. Die Nachfrage der öffentlichen Hand und im Gewerbebau sei sehr stabil. Auch seien Investitionen in eigengenutzte Immobilien in der ländlichen Region weiterhin hoch.

Neben der Fassadengestaltung sind die Dämmung und die damit verbundene Energieeinsparung weiterhin auf dem Vormarsch. Bei den Neubauten sind die Energiesparmaßnahmen in der Energieeinsparverordnung (EnEV) klar geregelt. Bei den bestehenden Immobilien wächst dagegen der Bestand gedämmter Gebäude beständig.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB