Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Liberales Treffen in lockerer Runde

Bürgermeister Boucsein geht auf die Petition der FDP ein. Archivbild: nh
Bürgermeister Boucsein geht auf die Petition der FDP ein. Archivbild: nh

Melsungen. Nach einer kontroversen Diskussion, die vom FDP Stadtverband angestoßen wurde, soll der Weihnachtsmarkt 2019 unverändert bestehen bleiben. Das erklärte Bürgermeister Markus Boucsein in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung.

Von allen getragenes Konzept

Er werde den Magistrat bitten, seine Entscheidung bezüglich des Weihnachtsmarktes noch einmal zu überdenken. Ziel sei es, im Rahmen einer Arbeitsgruppe ein neues Konzept für den Weihnachtsmarkt ab 2020 zu entwickeln, das von allen Interessengruppen getragen werden kann.

Aus diesem Grund sollen Mitgliedern der Fraktionen, des Magistrates, der Gemeinschaft des Melsunger Einzelhandels sowie Vertreter des Jugendparlaments eingeladen werden.

Liberale danken über 400 Petitienten

Die FDP bedankt sich bei allen bisherigen Teilnehmern und Teilnehmerinnen der OnlinePetition »Keine Änderungen am Melsunger Weihnachtsmarkt«.

Über 400 Unterstützer haben die Petition mittlerweile unterzeichnet, mehr als 140 Kommentare sind eingegangen. Für den FDP Vorstandsvorsitzenden Alexander Katzung eine wichtige Form der Bürgerbeteiligung: „Wir wollen nun die Kommentare auswerten und alle Beteiligten zu einem Treffen einladen. Ideen und Meinungen sollen gesammelt und als Anregung in den geplanten Arbeitskreis einfließen“, so Katzung.

Treffen im »Rialto«

Interessierte Bürger und Bürgerinnen sind am 27. Juni um 19 Uhr zu einem Treffen in lockerer Runde im Restaurant Rialto am Sand eingeladen.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB