Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sieg um Sieg für Linus Schopf

Linus Schopf beeindruckte beim Schülersportfest mit vier Siegen. Foto: nh
Linus Schopf beeindruckte beim Schülersportfest mit vier Siegen. Foto: nh

Holzminden. Beim Leichtathletik-Sommersportfest präsentierte sich Linus Schopf (MT Melsungen) in herausragender Form. Der Schüler aus Felsberg, der in dieser Saison mit seinen Qualitäten auf der Mittelstrecke positiv auffiel, beeindruckte im Zentrum des Weserberglands mit vier Siegen, wobei er im Sprint, Sprung und Wurf drei persönliche Bestleistungen aufstellen konnte.

Jean und Linus sicherten sich die Siege beim Nordhessen-Cup in Breuna. Foto: nh
Jean und Linus sicherten sich die Siege beim Nordhessen-Cup in Breuna. Foto: nh

Drei starke Leistungen

Bei hochsommerlichen Temperaturen gelang dem 11-Jährigen zum Auftakt im Schlagballwerfen mit 36 Meter die Tagesbestweite vor Lokalmatador Benedikt Just, der am Ende zwei Meter zurücklag. Mit 35 und 34 Meter hatte Linus zwei weitere gute Würfe in seiner Serie.

Im Weitsprung wollte Schopf erstmals im Wettkampf die 4m-Grenze überspringen. Er begann mit 3,95 Meter und erreichte sein Ziel beim zweiten Versuch mit 4,03 Meter.

Auch im 50m-Sprint hat sich der junge Melsunger stark verbessert, gegenüber früheren 8,56 auf aktuell 7,87 Sekunden. Damit verdrängte er Benedikt Just (8,16) auf Rang zwei.

Mit diesen drei starken Leistungen sammelte er im Dreikampf 952 Punkte und scheint für die nordhessischen Mehrkampfmeisterschaften am 18. August im Melsunger Waldstadion gerüstet zu sein.

Aillen Heilmann, mit 8 Jahren die jüngste Athletin im MT-Talentschuppen. Foto: nh
Aillen Heilmann, mit 8 Jahren die jüngste Athletin im MT-Talentschuppen. Foto: nh

Mühelos als erster durchs Ziel

Abschließend wollte Schopf im 800m-Lauf die Stadionrunden unter 2:35 Minuten zurücklegen, aber ihm und anderen Athleten machte die enorme Hitze zu schaffen. So ließ der Veranstalter die Schülerklassen U14 und U12 in einem gemeinsamen Rennen starten. Kein Problem für Schopf. Gleich nach dem Startschuss ging er in Führung bis zum Ziel. Er holte sich den Sieg mit 2:40,57 vor dem ein Jahr älteren Torben Maciewski (Bodenwerder, 3:09,37 Min.).

Tagesbestzeit in Breuna

Einen Tag nach der Hitzeschlacht von Holzminden ging Linus Schopf beim Nordhessen-Cup in Breuna erneut an den Start – und holte sich den ersten Platz im 1000m-Geländelauf der MU12. Dieser Sieg ist umso beachtlicher als Schopf kurz vor der Ziellinie den Favoriten Finn Jäger (Reinhardswald) abfangen konnte. Mit 3:30 Minuten stand sogar die Tagesbestzeit (U10-U16) auf der Uhr.

Kiara Schleider überraschte als Siegerin (U12) beim 1000m-Lauf in Baunatal. Foto: nh
Kiara Schleider überraschte als Siegerin (U12) beim 1000m-Lauf in Baunatal. Foto: nh

Zweites Ass im Talentschuppen

Mit dem ein Jahr jüngeren Jean Heilmann trainiert ein weiteres Ass im Melsunger Talentschuppen. Der Schüler aus Kerstenhausen holte sich in der Altersklasse der M10 den Sieg. Mit 3:43 Minuten ließ er Adrian Grube aus Kassel (3:58) keine Chance.

Auch Aileen Heilmann, Jeans zwei Jahre jüngere Schwester, hat Freude am Laufen. Zeitgleich mit Lotta Vinzens (Hebel) belegte sie mit 4:52 Minuten den achten Platz.

Beim 1000m-Bahnlauf im Baunataler Parkstadion überzeugte Kiara Schleider als Siegerin im Wettbewerb der WU12 mit der persönlichen Bestzeit von 3:53 Minuten.

(ajw)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB