Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Unternehmertreff im Sauerkrautlager

Swen Oesterheld (Mitte) führte die VDW-Mitglieder beim Unternehmertreff durch Europas größtes Sauerkrautlager. Foto: nh
Swen Oesterheld (Mitte) führte die VDW-Mitglieder beim Unternehmertreff durch Europas größtes Sauerkrautlager. Foto: nh

Borken. 1972 waren es noch Kartoffeln, mit denen das Handelsunternehmen Scherm im bayerischen Karlskron bei Ingolstadt seine Geschäfte machte. Heute sorgen 2.000 Beschäftigte an 14 Standorten, davon zwölf in Deutschland, mit 500 firmeneigenen LKW für die termingerechte Lieferung von Lebensmitteln, Autozubehörteilen und vielem anderen mehr.

Jahresumschlag: 260.000 Paletten

Unter Leitung von Geschäftsführer Swen Oesterheld machten sich die Mitglieder der Vereinigung der Wirtschaft des Schwalm-Eder-Kreises (VDW) beim Unternehmertreff persönlich ein Bild vom Standort in Borken. Auf 34.000 Quadratmetern Lagerfläche werden hier jährlich zirka 260.000 Paletten Lebensmittel umgeschlagen.

Um diese logistische Meisterleistung zu schaffen, hat das Lager in Borken, Europas zweitgrößtes »Kanalregal«, eine intelligente Lösung: Drei so genannte Shuttle fahren die Paletten in das fünfgeschossige Hochregallager und holen sie bei Bedarf dort wieder ab. Der Gabelstaplerfahrer kann sich unterdessen um den Nachschub kümmern.

Pünktlichkeit hat Priorität

„Das spart Zeit und enorm viel Platz“, sagt Sven Oesterheld. „Bei Lagerung und Lieferung von Lebensmitteln gelten strenge hygienische Vorschriften. Die verpackungsgerechte Lagerung der Lebensmittel ist ebenfalls wichtig. Denn beschädigte Dosen oder Verpackungen dürfen nicht in den Handel gelangen.“

Und schließlich sei die Pünktlichkeit oberste Priorität der Lieferungen: Kommt ein LKW zu spät beim Lebensmitteleinzelhandelslager an, drohen empfindliche Strafen. Oesterheld: „Bei den Verkehrsverhältnissen auf den deutschen Fernverkehrsstraßen kann das schon einmal eng werden. Deswegen werden sämtliche Abfahrtzeiten streng eingehalten und dokumentiert.“

Scherm-Logistik sucht Kraftfahrer

Der Beruf des Kraftfahrers hat laut Oesterheld Zukunft, denn das Angebot an freien Stellen ist größer als der Bewerbermarkt. „Das sind sichere Arbeitsplätze. Interessenten sind bei Scherm-Logistik jederzeit willkommen.“

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB