Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Varieté: «C’est la vie« vor dem Dom

Mit ihrem Varieté wollen »Die Farellos« das Publikum in ihren Bann ziehen. Foto: nh
Mit ihrem Varieté wollen »Die Farellos« das Publikum in ihren Bann ziehen. Foto: nh

Fritzlar. Atemberaubende Ring-Jonglage, waghalsige Einradfahrten, unglaubliche Gelenkigkeit, ein magisches Schwert, die drollige Frau Schmidt und ein Moderator mit musikalischen Fähigkeiten. Mit einer großen Scala-Varieté-Show startet die Reihe vor dem Dom, die zum 30-jährigen Jubiläum des Kultursommers in diesem Jahr von drei auf vier Tage Open-Air-Vergnügen erweitert worden ist.

Mix aus Höchstleistung und Komik

Ellena Fiesta beherrscht die Atem beraubende Kunst der Kontorsion wie kaum eine andere. Foto: nh
Ellena Fiesta beherrscht die Atem beraubende Kunst der Kontorsion wie kaum eine andere. Foto: nh

Energiegeladen flitzt das vielfach preisgekrönte Duo Farello, das bereits beim berühmten Zirkusfestival in Monte Carlo aufgetreten ist, auf dem Einrad über die Bühne, erklimmt mühelos Treppenstufen mit dem Einrad oder springt waghalsig auf dem Trampolin herum. Ihre Show ist ein gelungener Mix aus Höchstleistung und Komik. Eben noch hält das Publikum den Atem an, um sich gleich darauf den Bauch vor lauter Lachen zu halten.

Kunstvolle Kontorsion, magische Jonglage

Sie ist die Dame der Gelenkigkeit. Ellena Fiesta hat sich auf die Kunst der Kontorsion spezialisiert, die sie beeindruckend auf einem Tisch präsentiert, so als wäre sie aus Kautschuk.

Jochen Schell ist der Magier unter den Jongleuren. Rollende, springende oder schwebende Ringe formen sich zu beeindruckenden Bildern. Kreisel landen auf Händen, Füßen oder des Meisters Kopf. Auf der Schneide eines Schwertes wandelt ein Kreisel wie durch Zauberhand zur Spitze. Es scheint, als würde Schell seinen Requisiten Leben einhauchen. Die Jonglage wird bei ihm zum Kunstwerk, seine Show eine hochkonzentrierte Performance von tänzerischer Leichtigkeit.

Durch das Programm führt Dirk Langer alias Nagelritz, Multifunktionstalent mit Hang zur Komik und zum Chanson, der zwischen den Darbietungen von skurrilen Geschichten zu berichten weiß.

Mit magischen Jonglagen bezaubert Jochen Schell die Varieté-Gäste. Foto: nh
Mit magischen Jonglagen bezaubert Jochen Schell die Varieté-Gäste. Foto: nh

Übericht: Fritzlar vor dem Dom

► Duo Farellos
Ellena Fiesta, Jochen Schell; Moderatorin: Nagelritz
Mittwoch, 31. Juli, 19.30 Uhr
Tickets 19 | 24 | 30 EUR
Bewirtung ab 17.30 Uhr

► Música Balear
Chicuelo & Mezquida, Xanguito
Donnerstag, 1. August, 21.00 Uhr
Tickets 19 | 24 | 30 EUR

► Ein Sommernachtstraum
Veronica Ferres – Rezitation, Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg, Juri Gilbo – Dirigent
Freitag, 2. August, 21.00 Uhr
Auch am Samstag, 3. August, Rotenburg, Schlosshof Open Air, 19.30 Uhr
Tickets 30 | 39 | 47 EUR

► A-cappella-Nacht mit Leveleleven
The Real Group (S) und Rajaton (FIN)
Samstag, 3. August, 21.00 Uhr – ausverkauft
Auch am Freitag, 2. August, Rotenburg, Schlosshof Open Air, 19.30 Uhr
Tickets 30 | 39 | 47 EUR

Vorverkauf

Die Eintrittskarten sind erhältich beim Kultursommer Nordhessen, Tel.: 0561 / 988 393-99 sowie in den Touristinfos der Region und im Online-Shop: www.kultursommer-nordhessen.de.

Die Veranstaltungen werden präsentiert von: Helaba, B. Braun Melsungen AG, Kreissparkasse Schwalm-Eder, Mercedes-Benz Werk Kassel, VW Originalteile Logistik GmbG & Co. KG, Autohaus Ostmann, Gerhard Fieseler Stiftung, EAM GmbH & Co. KG. 

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB