Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Gesegnete Brosche nach dem Examen

Hinten, von links: Leyla Agirman, Katharina Arnst, Rebecca Pistorius, Alina Löhle, Saskia Schubert, Mariama Köhler, Michelle Möbus; vorn, von links: Jonas Fax, Tim Helmerich, Jonas Gnüchtel, Claudia Kudla, Katharina Schmidt, Eileen Peheim. Foto: nh
Hinten, von links: Leyla Agirman, Katharina Arnst, Rebecca Pistorius, Alina Löhle, Saskia Schubert, Mariama Köhler, Michelle Möbus; vorn, von links: Jonas Fax, Tim Helmerich, Jonas Gnüchtel, Claudia Kudla, Katharina Schmidt, Eileen Peheim. Foto: nh

Fritzlar. 13 Nachwuchskräfte haben in der vergangenen Woche ihre Ausbildung im Hospital zum Heiligen Geist erfolgreich abgeschlossen.

Abschlüsse gebührend gefeiert

Gesegnete Brosche. Foto: nh
Gesegnete Brosche. Foto: nh

Bestanden! Drei Jahre Theorie und Praxis liegen hinter den Auszubildenden der Krankenpflegeschule im Hospital Zum Heiligen Geist. Mit dem heutigen Tag haben sie nun die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in erfolgreich abgeschlossen. Nach der bestandenen schriftlichen, praktischen und der heutigen mündlichen Prüfung wurden den Absolventinnen und Absolventen in einem feierlichen Rahmen in der Kapelle des Hospitals die gesegneten Broschen übergeben.

Weiße Rosen und Sonnenblumen

Swen Greiner überreichte später in der Alten Cafeteria die Urkunden und Lehrerin Sabine Hartrampf-Hermes gratulierte den Absolventen und Absolventinnen mit einer weißen Rose. Auch die neuen Pflegekräfte, die nun mit dem nötigen Fachwissen ausgestattet und für den Berufsalltag bestens gerüstet sind, zeigten ihre Dankbarkeit und Wertschätzung, in dem sie den Ausbildern jeweils eine Sonnenblume überreichten.

„Wir beglückwünschen alle Absolventen zur bestandenen Prüfung!“ gratuliert Dr. Carsten Bismarck, Medizinischer Geschäftsführer des Hospitals. Den 13 frisch examinierten Fachkräften, von denen 12 bald ihre Arbeit als Gesundheits- und Krankenpflegerinnen im Hospital Zum Heiligen Geist in Fritzlar aufnehmen werden, gibt er mit auf den Weg: „Ich habe die Entwicklung in Ihrer Ausbildung mit Begeisterung beobachtet und freue mich, weiterhin mit vielen von Ihnen zusammen zu arbeiten. Bleiben Sie motiviert und bewahren Sie sich die Leichtigkeit und Freude, mit der Sie die Arbeit verrichten!“

Übergabe der gesegneten Broschen in der hauseigenen Kapelle. Foto: nh
Übergabe der gesegneten Broschen in der hauseigenen Kapelle. Foto: nh

Beitrag zur erfolgreichen Ausbildung

Ein besonderer Dank geht an Swen Greiner, Lehrer und Leiter der Krankenpflegeschule, die ehemalige Kursleiterin Bärbel Hamenstädt, Lehrerinnen Anja Bechtel, Sabine Hartrampf-Hermes, die die Fachkräfte in den vergangenen Jahren ausgebildet habe, sowie Lehrer Stefan Hollinderbäumer. Ebenso haben die drei hauptamtlich freigestellten Praxisanleiterinnen Katrin Wittkampf, Lisa-Marie Althaus und Tina Keim zur erfolgreichen Ausbildung beigetragen.

Ein toller Beruf mit Zukunft

Am 01. Oktober 1966 wurde unter der Leitung der Barmherzigen Schwester Norberta die Schule für Krankenpflegehilfe am Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar gegründet. Seit 2018 verfügt sie über 50 Ausbildungsplätze. Die Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflege ist ein Beruf mit Zukunft und wird im Hospital seit jeher großgeschrieben. Gut ausgebildete Pflegekräfte sind sehr gefragt. Und auch den Absolventinnen und Absolventen des Hospitals stehen viele Wege offen: Spezialisierungen in verschiedenen Bereichen sind ebenso denkbar wie ein weiterführendes Studium.

Ausbildung immer ab Herbst

Ausbildungsbeginn ist der 1. Oktober eines jeden Jahres. Bewerbungen sind jederzeit möglich. Entweder über das Karriereportal unter https://www.hospital-fritzlar.de/karriere, per Post an die Personalabteilung des Hospitals oder direkt über die Mailadresse der Krankenpflegeschule: krankenpflegeschule@hospital-fritzlar.de.

Hinten, von links: Leyla Agirman, Katharina Arnst, Rebecca Pistorius, Dr. Carsten Bismark (Medizinischer Geschäftsführer), Swen Greier (Leiter der Krankenpflegeschule), Alina Löhle, Saskia Schubert, Mariama Köhler, Michelle Möbus, Lisa-Marie Althaus; vorn, von links: Anja Bechtel (Lehrerin), Jonas Fax, Tim Helmerich, Jonas Gnüchtel, Claudia Kudla, Katharina Schmidt, Eileen Peheim, Sabine Hartrampf-Hermes (Lehrerin), Stefan Hollinderbäumer (Lehrer). Foto: nh
Hinten, von links: Leyla Agirman, Katharina Arnst, Rebecca Pistorius, Dr. Carsten Bismark (Medizinischer Geschäftsführer), Swen Greier (Leiter der Krankenpflegeschule), Alina Löhle, Saskia Schubert, Mariama Köhler, Michelle Möbus, Lisa-Marie Althaus; vorn, von links: Anja Bechtel (Lehrerin), Jonas Fax, Tim Helmerich, Jonas Gnüchtel, Claudia Kudla, Katharina Schmidt, Eileen Peheim, Sabine Hartrampf-Hermes (Lehrerin), Stefan Hollinderbäumer (Lehrer). Foto: nh

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB