Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Tiere sind kein Weihnachtsgeschenk

Auch wenn sie noch so putzig aussehen, Tiere sollten nicht zu Weihnachten verschenkt werden, mahnt das Tierheim Beuern. Foto. Josh Clifford | Pixabay
Auch wenn sie noch so putzig aussehen, Tiere sollten nicht zu Weihnachten verschenkt werden, mahnt das Tierheim Beuern. Foto. Josh Clifford | Pixabay

Beuern. Eine niedliche Katze oder einen kleinen Hund als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum? Das Tierheim Beuern rät davon ab, Hund, Katz & Co gehören nicht als Überraschung unter den Weihnachtsbaum.

Wenn die anfängliche Freude zur Last wird

Denkbar ungeeignete Weihnachtsgeschenke sind nach Worten der Tierpfleger Haustiere, da die Freude über den neuen Hausgenossen mitunter ins Gegenteil umschlagen kann, wenn die Pflichten einer Tierhaltung rufen. Kosten für den Tierarzt, Zeit für die Reinigung und Pflege oder das tägliche „Gassi“-Gehen können zur unangenehmen Last der Beschenkten werden. Heute sind sie noch klein süß, doch bald werden sie erwachsen sein. Nicht selten kommt es vor, dass das „Weihnachtsgeschenk“ dann in ein Tierheim kommt.

Johanna Schäfer vom Tierheim in Beuern rät: „Bedenken Sie, dass Sie über ein Lebewesen entscheiden. Für Sie ist es nur eine Entscheidung von vielen- für das Tier entscheidet sich damit praktisch alles.“

Tiere sind vom Umtausch ausgeschlossen

Wer ein Tier geschenkt bekommt, muss ein ganzes Tierleben lang Verantwortung übernehmen. Tiere sind Lebewesen und keine Handelsware, die wie ein Pullover, der nach Weihnachten einfach wieder umgetauscht werden kann. Im schlimmsten Fall werden die Tiere einfach ausgesetzt. Einem tierischen Begleiter ein Zuhause zu geben, ist eine langfristige und verantwortungsvolle Aufgabe. Diese Entscheidung zu treffen, bedarf einer langen und intensiven Überlegung und sollte nicht an einem Feiertag wie Weihnachten festgemacht werden.

„Für Tiere ist der Umzug in ein neues Zuhause ohnehin mit Stress verbunden. Wir raten Interessenten daher, eine Adoption sorgfältig mit der gesamten Familie zu überdenken und genügend Zeit für Beratung und Eingewöhnung des Tiers einzuplanen. So kann sichergestellt werden, dass sich die Tiere gut in ihre neue Umgebung integrieren“, empfiehlt die Tierheimsprecherin.

Sperrzeit für Tierabgabe

In der Zeit vom 17.12.2019 bis zum 03.01.2020 gibt daher das Tierheim Beuern keine Tiere ab, um sicher zu gehen, dass diese sich nicht als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum wiederfinden und Silvester gut überstehen. Eine Ausnahme hinsichtlich der Abgabe über die Festtage bilden bereits reservierte Tiere, bei denen eine Absprache mit der Tierheimleitung besteht.

„Das Tierheim Beuern hofft auf Ihr Verständnis. Wer trotzdem etwas Tierisches verschenken möchte, für den hat das Tierheim Beuern z.B. einen Tierheim-Kalender 2019 (DIN A4 hochkant oder DIN A3 quer), eine Mitgliedschaft im Verein, eine Futter- und Versorgungspatenschaft oder eine Tierpatenschaft“, so Schäfer abschließend.

Kontaktdaten
„Ein Heim für Tiere“ e.V.
Steinbruchsweg 1a
34587 Felsberg-Beuern
Tel.: 05662-6482 (14 bis 16 Uhr)
Fax: 05662-8879359
info@tierheim-beuern.com
http://www.tierheim-beuern.com
Besuchszeit Do.-So. 13 bis 16 Uhr

Das Tierheim Beuern wünscht Frohe Weihnachten!

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB