Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schwalmstadt baut noch Luftschlösser

Gerhard Reidt, Jörg Hebebrand, Thomas Kölle, Cornelia Henkel, MdEP Engin Eroglu und Matthias Reuter (v.li.). Markus Dietz, ebenfalls im neuen Vorstand, ist nicht auf dem Bild. Foto: Gerhard Reidt
Gerhard Reidt, Jörg Hebebrand, Thomas Kölle, Cornelia Henkel, MdEP Engin Eroglu und Matthias Reuter (v.li.). Markus Dietz, ebenfalls im neuen Vorstand, ist nicht auf dem Bild. Foto: Gerhard Reidt

Schwalmstadt. Auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung hat die FREIE WÄHLER Schwalmstadt erste Weichen für den bevorstehenden Kommunalwahlkampf 2021 gestellt.

Bericht zur politischen Situation

Mit verstärktem Vorstand will die FREIE WÄHLER dafür sorgen, dass sich in Schwalmstadt „wirklich etwas verändert“. Wir müssen mehr Transparenz für die Bürger bieten und die Leute mitnehmen, äußerte der alte und neue Vorsitzende der Partei, der Europaabgeordnete Engin Eroglu, bei seinem Bericht zur politischen Situation in Schwalmstadt.

Mangelnde und schlechte Kommunikation des Bürgermeisters und des Magistrats dürfe nicht auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger der Stadt ausgetragen werden. Es müssen endlich wieder Entscheidungen getroffen werden, von denen die Stadt auch tatsächlich profitierte. Zeit sei bereits viel zu viel vergeudet worden. Während andere Städte vollendete Tatsachen schafften, würden in Schwalmstadt immer noch Luftschlösser gebaut.

Kompetenz aus der Mitte der Bevölkerung

„Gut aufgestellt, haben wir uns viel vorgenommen bis zur Wahl des Stadtparlaments im Frühjahr 2021“, schreiben die freien Wähler in einer Pressemitteilung. „Durch bürgernahe Politik werden wir beweisen, dass wir die richtige Alternative zur bisherigen Politik in Schwalmstadt sind. Unsere kompetente Mannschaft kommt aus der Mitte der Bevölkerung, weiß wo in der Stadt der Schuh drückt und wird dort mit ihrer Arbeit ansetzen.“

In 2019 hat die FREIE WÄHLER die Anzahl der Mitglieder um fast 40 % steigern können. Dies soll auch das Ziel für 2020 sein, meint die Partei. Unter anderem will sie auch mehr Frauen und junge Menschen ansprechen. In den Stadt- und Ortsteilen will sie ebenfalls neue Mitglieder gewinnen, um einen repräsentativen Querschnitt der Schwälmer Bevölkerung darzustellen. „Wir verstehen uns als Schwalmstadts starke Mitte, die den Bürgerwillen durchsetzt“, sagt Engin Eroglu.

Vorstandswahlen abgehalten

Gewählt wurde zum 1. Vorsitzenden Engin Eroglu (Ziegenhain), vier gleichberechtigte Stellvertreter sind Cornelia Henkel (Ziegenhain), Thomas Kölle (Ascherode), Gerhard Reidt (Ziegenhain) und Jörg Hebebrand (Treysa). Schatzmeister ist Markus Dietz (Allendorf). Zum Schriftführer und Geschäftsführer wurde Matthias Reuter (Ziegenhain) gewählt.

Engin Eroglu dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Dagmar Gielsdorf und Markus Merz für die vergangenen Jahre der aktiven Vorstandsarbeit.

https://www.freiewaehler-hessen.de/

(red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB