Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Nachgefragt: Was wird aus der Alten Klinik?

FREIE WÄHLER-Geschäftsführer Matthias Reuter. Foto: nh
FREIE WÄHLER-Geschäftsführer Matthias Reuter. Foto: nh

Schwalmstadt. Die FREIE WÄHLER ist seit dem 15. Mai 2020 mit der Bürger-Dialogwand unterwegs und bedankt sich schon mal bei allen Bürger*innen, die viele interessante Anregungen und Ideen eingebracht haben.

Thema der Bürger-Tafel aufgegriffen

Getreu dem Motto: BürgerwillenDurchsetzen wird die FREIE WÄHLER sich schwerpunktmäßig dieser Themen annehmen und je nach Thematik und Problemstellung entscheiden, was im speziellen Fall das Beste für Schwalmstadt ist. Nach Worten von Parteigeschäftsführer Matthias Reuter fühlen sich viele Bürgerinnen und Bürger zunehmend politisch übergangen und mit ihren Interessen bei gewählten Politikern nicht mehr ausreichend vertreten. Für uns, sagt Reuter, ist Bürgerbeteiligung deshalb nicht nur ein Schlagwort. So wurde bereits ein Thema, das auf der Bürger-Tafel der FREIEN WÄHLER stand, aufgegriffen und als Antrag zur Stadtverordnetenversammlung eingereicht.

Investoren-Such-Team soll ran

Unter anderem wollen die freien Wähler, dass der Magistrat der Stadt Schwalmstadt beauftragt wird, über den Eigentümer der Immobilie „Nachsorgeklinik“ detaillierte Eckdaten einzuholen und dem Stadtparlament vorzustellen. Des Weiteren soll ein Investoren-Such-Team aufgebaut werden, um dieses Objekt zu einem Hotel, einer Klinik, einem Bildungszentrum oder einer Jugendherberge o.ä. auszubauen.

Die FREIE WÄHLER Schwalmstadt kommt auf die Stadtverordnetenversammlung vom 17.5.2018 zurück: Unter dem Aktenzeichen 022.321 wurde der Magistrat darum gebeten sich nach dem Zustand und den Eigentümerverhältnissen der Immobilie Nachsorgeklinik Schützenwald zu erkundigen. Bürgermeister Pinhard teilte dazu mit, dass es noch keine Gespräche mit dem Eigentümer gegeben habe. Dieses Thema stehe jedoch auf der Agenda.

Konzept und Machbarkeitsprüfung

Nun fragen sich die Mitglieder der FREIE WÄHLER, warum diese Agenda nach mittlerweile 27 Monaten immer noch nicht bearbeitet wurde? Die Immobilie verfalle und die idyllische Lage im Schützenwald werde nicht mehr von den Bürgerinnen und Besucherinnen wahrgenommen.

„Die Umsetzung von solchen Projekten ist heutzutage nur möglich, wenn man zuverlässige Investoren an seiner Seite hat. Um eine Win-Win-Situation für Kommune und Investor zu erreichen ist natürlich die Ausarbeitung eines Konzeptes im Rahmen einer Machbarkeitsprüfung nötig. Nicht nur die FREIEN WÄHLER sondern auch alle Bürgerinnen und Bürger wünschen sich, dass an diesem Thema weiter gearbeitet wird und hoffen auf baldige erste Konzepte und Ideen“, ist sich Reuter sicher.

(red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB