Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreisförderung für Sportprojekt

Sind gemeinsam vom Projekt des SC Edermünde überzeugt (v.li.): Landtagsabgeordneter Günter Rudolph, Landrat Winfried Becker, Vereinsvorsitzender Heiko Petersen, Geschäftsführerin Nadine Führus und Edermündes Bürgermeister Thomas Petrich. Foto: Philipp Klitsch | Kreisverwaltung Schwalm-Eder
Sind gemeinsam vom Projekt des SC Edermünde überzeugt (v.li.): Landtagsabgeordneter Günter Rudolph, Landrat Winfried Becker, Vereinsvorsitzender Heiko Petersen, Geschäftsführerin Nadine Führus und Edermündes Bürgermeister Thomas Petrich. Foto: Philipp Klitsch | Kreisverwaltung Schwalm-Eder

Edermünde. Die Sportförderung des Schwalm-Eder-Kreises unterstützt den Sportclub Edermünde mit 100.000 Euro. Ein vereinseigenenes Fitness- und Gesundheitssportzentrum wird gebaut.

Mutiger und richtiger Schritt in die Zukunft

Im Rahmen des offiziellen Spatenstichs überbrachte Landrat Winfried Becker vorigen Dienstag den Förderbescheid. „Ein Leuchturmprojekt für den ganzen Schwalm-Eder-Kreis, welches wir gerne als Landkreis auch in Höhe dieser Fördersumme unterstützen. Der SC Edermünde geht mit diesem innovativen Projekt einen mutigen aber auch richtigen Schritt in die Zukunft für den Sport in unserem Landkreis“, so Becker in seiner Ansprache.

Insgesamt investiert der SC Edermünde 2,1 Millionen Euro in das neue Fitness- und Gesundheitszentrum, welches auf dem Gelände des Edermünder Freibads im Ortsteil Holzhausen entstehen wird. Der Bau wird mit 200.000 Euro vom Land Hessen, 9.000 Euro vom Landessportbund Hessen sowie mit 100.000 Euro aus Mitteln der Sportförderung des Schwalm-Eder-Kreises bezuschusst.

Umfangreiches Sportangebot

Auf 1.250 Quadratmetern entsteht eine knapp 500 Quadratmeter große Trainingsfläche für individuelles Training, drei Kursräume, Umkleidekabinen, einen Saunabereich sowie Technik- und Verwaltungsräume. Das Sportangebot wird von zum Beispiel Bodyworkout, Spinning, Yoga und Pilates über Zumba sowie World Jumping reichen. Aktuell gehören dem SC Edermünde 1.500 Mitglieder an, davon zirka 250 der Fitness- und Kursabteilung.

„Mit diesem Projekt entsteht nicht nur ein attraktives Angebot im sportlichen Bereich. Der SC Edermünde schafft mit diesem Projekt auch Arbeitsplätze in unserer Region. Ich freue, dass zur bereits hauptamtlich tätigen Geschäftsführerin Nadine Führus weitere Voll- und Teilzeitstellen in Edermünde entstehen werden“, so der Landrat abschließend.

Die Bauarbeiten haben Ende August begonnen. Die Fertiggestellung ist für Sommer 2021 vorgesehen.

(red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB