Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Heilmann verbessert Dreikampfrekord

Jean Heilmann geht kraftvoll über die Ziellinie. Foto: nh
Jean Heilmann geht kraftvoll über die Ziellinie. Foto: nh

Uslar. Am Mehrkampftag der LG Solling in Uslar hat Jean Heilmann (MT Melsungen) seine Kreisbestleistung im Dreikampf der U12 auf 1.145 Punkte erneut verbessert.

Schlechtes Wetter, gute Leistungen

Am 31. Juli übertraf der junge Sportler bereits an gleicher Stätte den drei Jahre alten U12-Mehrkampfrekord von Marcel Al Batat (Remsfeld, 1 130 P.) um zwei Punkte.

Dabei hatte er folgende Leistungen erzielt: 50 m = 7,5 Sekunden; Weitsprung = 4,41 m und Schlagballwerfen = 39,00 Meter.
Zum Saisonabschluss präsentierte sich der 11-Jährige noch immer in einer guten Form. Bei herbstlichen Temperaturen lief er die 50 Meter erneut in 7,5 Sekunden, verbesserte sich im Weitsprung auf 4,46 Meter und legte auch im Schlagballwerfen einen Meter zu.

Kiara Schleider sowie Jean und Aileen Heilmann. Foto: nh
Kiara Schleider sowie Jean und Aileen Heilmann. Foto: nh

Jean Heilmann gewann diesen Mehrkampf mit 1145 Punkten vor Jan Linschmann (Sarstedt, 1096 P.) und Lajos Vogler (Kassel, 1 042 P.). Der vielseitige Schüler aus Kerstenhausen, der auch die 5km um 20 Minuten zurücklegen kann, verbesserte mit diesem Ergebnis auch seinen zwei Monate alte Kreisrekord um 13 Punkte.

Ahnungslose Kampfrichterin vereitelt Blockwettkampf

Die 12-jährige Kiara Schleider (MT Melsungen) wollte zum ersten Mal an einem Blockwettkampf teilnehmen und entschied sich für den Mehrkampf Sprint/Sprung der WU14 teilnehmen. Dieser besteht aus dem 75m-Lauf, 60m-Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf; aber durch die Unwissenheit einer Kampfrichterin durfte Kiara keinen Speer werfen, sondern musste im Ballwerfen starten, so dass sie am Ende keinen gültigen Blockwettkampf absolviert hatte. Kiara, die sich eine Punktzahl um 2000 Zähler vorgenommen hatte, lief die 75 Meter in 11,9 Sekunden, wurde über die 60m-Hürden mit 13,1 Sekunden gestoppt und kam im Weitsprung auf 4,08 Meter. Nachdem sie 1,30 Meter übersprungen hatte, kam der Faux pas der Kampfrichterin, die sie trotz Protest nicht zum Speerwerfen zuließ.

(ajw)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB