Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Grasbahnrennen fällt dieses Jahr aus

Auch in diesem Jahr sagen die Veranstalter das Internationale Grasbahnrennen ab. Montage: gsk
Auch in diesem Jahr sagen die Veranstalter das Internationale Grasbahnrennen ab. Montage: gsk

Melsungen. Das für Anfang August geplante Grasbahnrennen in Melsungen ist wie bereits im Vorjahr vom Motorsportclub abgesagt worden. „Leider lässt uns die Corona Pandemie keine andere Wahl, als das Rennen abzusagen“, so MSC Vorstand Franz Pickenhahn.

Daniel Pfaff befragte dazu Franz Pickenhahn im Interview

❓ Was sind die genauen Gründe für die Absage?

✔ Wir sehen zwar derzeit eine sinkende Inzidenz bei den Corona Zahlen, aber wir sind weiterhin meilenweit von einer Normalität entfernt. Die derzeitigen Hygienevorschriften können beim Rennen nur schwer eingehalten werden und würden dem Verein zudem viel zusätzliches Geld kosten. Die Anzahl der Zuschauer müsste sicherlich auch begrenzt werden, was weniger Eintrittsgelder bringt und damit die ganze Veranstaltung finanziell nicht durchführbar macht.

❓ Warum wurde erst jetzt abgesagt und nicht bereits früher?

✔ Wir haben es uns mit der Absage nicht leicht gemacht, da wir ja auch eine Verantwortung für die Region haben. Der Einzelhandel, die Gastronomie und das Hotelgewerbe in Melsungen profitieren alle von unserem Rennen. Wir wollten daher möglichst lange warten und die Entwicklung beobachten. Das Melsunger Grasbahnrennen findet bereits so lange statt und musste bisher noch nie, mit Ausnahme 2020, abgesagt werden. Wir wollten alles daransetzen, auch in diesem Jahr Motorsport an der St. Georgsbrücke zu zeigen.

❓ Wie reagieren die Fahrer darauf?

✔ Wir sind mit einigen Fahrern in Gesprächen und für viele war bereits frühzeitig klar, dass auch das Jahr 2021 eine schwierige Bahnsport Saison mit vielen Absagen sein wird. Einige Fahrer haben für 2021 schon gar keine Lizenz beantragt und sparen sich diese Kosten. Es ist vieles einfach zu ungewiss.

❓ Wie verkraftet der Verein die Absage?

✔ Unser Helfer haben wie immer in den letzten Monaten super mitgezogen und bei der Vorbereitung des Rennens tatkräftig unterstützt. Wir alle im Verein sind natürlich sehr traurig, dass wir wieder kein Rennen veranstalten können. Wenn möglich, werden wir unsere Helfer im Sommer zum grillen an der Rennstrecke einladen und damit als Verein auch etwas zurückgeben. Es ist wichtig, auch in schwierigen Zeiten den Zusammenhalt zu stärken.

Erfreulich ist, dass unsere Sponsoren gut mitziehen und auch im nächsten unser Rennen unterstützen wollen. Das sind tolle Signale, da es ohne Sponsoren kein Rennen geben würde. Zudem läuft im nächsten Jahr die Lizenz für unsere Bahn aus und muss verlängert werden. Da kommen Extrakosten auf den Verein zu.

❓ Wie geht’s weiter?

✔ Das 60. Internationale Grasbahnrennen wird im nächsten Jahr am 6./7. August 2022 stattfinden. Wir werden wieder ein attraktives Rennen mit tollem Rahmenprogramm bieten. Vielleicht schaffen wir es ja, im nächsten Jahr einen Prädikatslauf (Europameisterschaftslauf oder Gold-/Silberhelm) nach Melsungen zu holen. Das wäre sicherlich wieder eine tolle Sache. Das für dieses Jahr geplante erste Mofarennen wird somit auch erst im nächsten Jahr Premiere feiern können.

(Daniel Pfaff)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB