Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Eiko Berlitz Dritter in der Oberpfalz

Werneburg-Köblitz. Die Brüder Eiko und Leonid Berlitz vom Regio Team der MT Melsungen nutzen am vergangenen Wochenende die Gelegenheit in der Oberpfalz an einem der wenigen Rennen teilzunehmen, die derzeit stattfinden.

World-Tour-Profi Andreas Schiollinger am Hinterrad von Eiko und Leonid Berlitz. Foto: @letpics
World-Tour-Profi Andreas Schiollinger am Hinterrad von Eiko und Leonid Berlitz. Foto: @letpics

Hochkarätige Konkurrenten

Und das mit Erfolg: Beim AC-Crit, einen Kriterium in Werneburg-Köblitz, konnte Eiko Berlitz sich am Ende Rang drei sichern und auch seinem Bruder Leonid gelang es in dem Rennen gegen äußerst starke Konkurrenz Akzente zu setzen.

Am Start standen unter anderem mit dem World-Tour Profi Andreas Schillinger (Bora- Hansgrohe), mit Wolfgang Brandl (Team Skyline) und einer Handvoll Fahrer des Bundesliga-Teams Wibatech hochkarätige Konkurrenten. Doch die beiden Melsunger Elite-Amateure mussten sich nicht verstecken und präsentierten sich in ihrem ersten Rennen seit Herbst 2020 in starker Form.

Auszeichnung als aktivster Fahrer

Während des Rennens hatten die Berlitz-Brüder alle Hände voll zu tun, die knallharten Attacken des Profis Schillinger, der auch im diesjährigen Aufgabot seines Teams für die bald beginnende Tour de France steht, immer wieder zu parieren. Leonid ließ sich den Mut nicht nehmen, immer wieder zu attackieren und wurde nach einigen Solofluchtversuchen am Ende mit der Auszeichnung als aktivster Fahrer belohnt. Eiko konnte sich im Schlusssprint hinter den beiden Profis Brandl und Schillinger sogar noch den den dritten Platz auf dem Podium sichern.

Beide MT-Asse waren hoch zufrieden mit dem Verlauf des Rennens und der Tatsache, dass es nun wieder erste Möglichkeiten zu Wettkämpfen gibt. „Es hat einen wahnsinnigen Spaß gemacht, an diesem Kriterium teilzunehmen und sich mit einem Top-Profi wie Schillingen zu messen. Offensichtlich haben wir in unserem monatelangen Training ohne Perspektiven auf Wettkämpfe vieles richtig gemacht, sonst hätten wir uns heute hier nicht in so guter Form präsentieren können“, stellte Leonid Berlitz nach dem Rennens fest.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB