Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Schwalm-Eder-Kreis öffnet Sporthallen

Schwalm-Eder. Mit dem Erreichen der Stufe 2 der Landesregelungen zur Corona-Pandemie am vorigen Samstag gibt es merkliche Erleichterungen auch für die Sportvereine im Schwalm-Eder-Kreis.

Klassischer Hallensport wieder möglich

So sind, bei gleichbleibend niedriger Inzidenz unter 50, die kreiseigenen Sporthallen ab dem heutigen Montag grundsätzlich wieder für den Vereinssport geöffnet. „Ich freue mich, dass wir es mit dem Erreichen der Stufe 2 ermöglichen können, unsere kreiseigenen Sporthallen wieder für den Sportbetrieb zu öffnen. Somit schaffen wir die Möglichkeit, dass auch die klassischen Hallensportarten wieder adäquat ausgeübt werden können“, sagt Landrat Winfried Becker.

Mannschaftssport wieder ohne Beschränkungen

Angebote für Kinder bis 14 Jahre sind in dieser Stufe 2 im Freien aber auch unter Dach unter Einhaltung der bewährten Hygieneregeln nahezu unbeschränkt möglich. Für Ü15- und erwachsene Sportlerinnen und Sportler gilt, dass dann wieder in 10er-Gruppen Sport betrieben werden darf. Dabei dürfen auch mehr als 10 Personen zeitgleich eine Sportstätte nutzen, wenn zwischen den einzelnen Gruppen ein Abstand von mindestens 3 Metern gehalten wird. Für Mannschaftssportarten ist die Personenbeschränkung vollständig aufgehoben.

Weitere Infos beim Sportkreis

Eine detaillierte Beschreibung dessen, was erlaubt ist, findet sich in einer sehr anschaulichen Zusammenstellung des Landessportbundes Hessen mit dem Titel „Wann Sport wie möglich ist“, die beispielsweise auf der Webseite des Sportkreises in der Rubrik „Aktuelles“ hinterlegt ist.

www.sportkreis-schwalm-eder.de

Den Vereinen werden ab dem 07. Juni die kreiseigenen Sporthallen, wie auch die Toilettenanlagen, zur Verfügung gestellt. Da in den Schulhauptgebäuden nach wie vor mit erhöhtem Aufwand gereinigt wird, soll auf eine Öffnung der Umkleidekabinen und Duschen aber nach wie vor verzichtet werden. Damit wird der zusätzliche Reinigungsaufwand in den Schulnebengebäuden so klein wie möglich gehalten.

Bei der Hallennutzung sind natürlich auch weiterhin die Durchführungs- und Hygienekonzepte der betreffenden Fachverbände einzuhalten. Die Verantwortung hierfür liegt bei den Übungsleiterinnen und Übungsleitern.

Für Rückfragen der Vereine steht der Sportbeauftragte des Schwalm-Eder-Kreises, Jörg-Thomas Görl, ab dem 07.06. 2021 telefonisch unter 05681-775 591 und per E-Mail unter sportpflege@schwalm-eder-kreis.de zur Verfügung.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB