Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Im Wettbewerb des Weltmarktes

Homberger Sozialdemokraten informierten sich kürzlich über die geplante Legehennen-Anlage im Ortsteil Mardorf. Foto: nh
Homberger Sozialdemokraten informierten sich kürzlich über die geplante Legehennen-Anlage im Ortsteil Mardorf. Foto: nh

Mardorf. Anfang Juli trafen sich Mitglieder des SPD Ortsvereins und der Fraktion im DGH mit Familie Krug zu einer Diskussion über den geplanten Legehennenstall in der Gemarkung.

Tierwohl im geschlossenen Kreislauf

Zunächst wurde durch eine ausführliche Präsentation über den geplanten Legehennenstall informiert. Diese Präsentation wurde bereits interessierten anderen Fraktionen des Stadtparlaments gezeigt. Die SPD sucht nach eigenen Worten den informativen Austausch.

Obwohl die Zahl 15.000 Leghennen groß klingt, gehöre der geplante Stall eher zu den Kleineren, andere begännen erst bei 30.000 Tieren, so Bernd Herbold im Gespräch. Die Konzeption, die ein gutes Tierwohl mit genügend Auslauf, Frischluft und die Verwendung des entstehenden Mists als Dünger auf den eigenen Feldern in einem geschlossenen Kreislauf zeigte, fand breite Zustimmung.

Transparent und sachlich

Eine lebhafte Runde mit genauen Nachfragen auch zur Vermarktung und Zukunftsfähigkeit des Stalls im Wettbewerb des Weltmarktes überzeugte. Sogar die Möglichkeit der biologischen Erzeugung wurde in der Planung bereits bedacht.

Fraktionsvorsitzender Christian Marx und Ortsvereinsvorsitzender Martin Herbold betonten, dass es wichtig sei, den Projektprozess transparent und sachlich zu kommunizieren und den Austausch mit der Öffentlichkeit zu suchen. Konstruktive Diskussionen mit Bürgerinnen und Bürgern und Betroffenen führen zu Akzeptanz und Befürwortung dieses Vorhabens, glauben die Sozialdemokraten.

Ein gemeinsamer Ausflug in die Felder zum geplanten Stallgelände rundete die Veranstaltung ab.

In der Mardorfer Gemarkung inspizierten die teilnehmenden SPD-Mitglieder den künftigen Standort des geplanten Agrar-Areals. Foto: nh
In der Mardorfer Gemarkung inspizierten die teilnehmenden SPD-Mitglieder den künftigen Standort des geplanten Agrar-Areals. Foto: nh

(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB